1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Lollar

Energetisches Leitbild verabschiedet

Erstellt: Aktualisiert:

Lollar (sle). Das »energetische Leitbild der Stadt Lollar« wurde im Parlament einstimmig verabschiedet. Es soll eine Solardachpflicht für das Neubaugebiet »Unterm Grasweg« in Ruttershausen im Bebauungsplan festgelegt werden. Auch die Aufstellung eines »Sanierungsmanagements für das energetische Quartierskonzept« wurde einstimmig verabschiedet. Dabei soll ein Dienstleister für das Quartier der Kernstadt Lollar noch in diesem Jahr ein energetisches Quartierskonzept erstellen und vorstellen werden.

Das Ergebnis dieses Konzepts ist ein Maßnahmenkatalog für die Bereiche Energie, Infrastruktur, Mobilität und Stadtklima für die Kernstadt.

Um daraus resultierende Maßnahmen anschließend auch umzusetzen, werden ein Sanierungsmanagement durch die KfW-Bank und Landesmittel benötigt. Projekte werden bis zu 95 Prozent gefördert, allerdings nur bis 30. Juni, danach vermindert sich die Förderquote um fünf Prozent. Es ist also Eile geboten. Einstimmig votierten die Stadtverordneten für die Anschlussförderung.

Der Bebauungsplan Kirschgarten, den Klinkel anschließend aufrief, weist das Gebiet als eingeschränktes Gewerbegebiet aus. Grundstückeigentümer wünschten sich ein Mischgebiet, um eine zukünftige Nutzung von Gewerbeimmobilien als Wohnungen zu ermöglichen. Die Stadtverordneten lehnten das Ansinnen einstimmig ab.

In Lollar soll »Auf dem kleinen Sändchen«, angrenzend an die Kläranlage, ein Solarpark entstehen. Durch die räumliche Nähe zur Anlage kann der gewonnene Strom direkt vom Zweckverband Lollar/Staufenberg (ZLS) verwendet werden. Dazu wurde einstimmig ein Bebauungsplan »Solarpark auf dem kleinen Sändchen« aufgestellt.

Auch interessant