1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Lollar

Neues Projekt im Ausländerbeirat vorgestellt

Erstellt:

Von: Erika Scherer

Lollar (sle). Dr. Awad Aljdi, der Vorsitzende des Ausländerbeirates Lollar, hatte zur Sitzung in den Jugend- und Beratungszentrumsraum des Familienzentrums in der Schur in Lollar zur Sitzung eingeladen. Integrationsbeauftragte Carolin Müller eröffnete die Sitzung.

Sabine Gerbich hatte ein neues Projekt mit dem Titel »Werden sie Elternbegleiter« mitgebracht, das sie erläuterte. Angesprochen sind dabei nicht nur Eltern, sondern alle Bürger, die eine sinnvolle Beschäftigung suchen. Das erste Treffen soll am Donnerstag, 24. November, um 16.20 Uhr im Lollarer Familienzentrum stattfinden. Gerbich berichtete, dass die Clemens-Brentano-Europa-Schule im neuen Schuljahr als Hauptfach Türkisch als zweite Fremdsprache anbietet. Zum Thema Kindergartenplätze berichtete der Vorsitzende, dass in Lollar ein weiterer Kindergarten gebaut werden soll. Zum Tagesordnungspunkt aktuelle Situation in Deutschland sagte er, dass man helfen müsse, wo es nötig sei. Als Beispiel nannte er eine Gruppe in Gießen, die Kleidung sammelt und an Bedürftige und Flüchtlinge weitergibt. Hier schaltete sich Müller ein und sagte, es mache keinen Sinn, wenn jeder etwas mache, das sollte zentral geschehen.

Geplante Aktivitäten war der folgende Punkt. Dabei wurde eine Dankveranstaltung des Ausländerbeirates angesprochen. Die Veranstaltung soll am 14. Januar im Lollarer Bürgerhaus stattfinden. Den beiden Seniorenheimen im »Grünen Weg« und der Awo will der Ausländerbeirat in der Vorweihnachtszeit einen Besuch abstatten.

In die Sitzung sollen Kindergärten, Grundschule und CBES eingeladen werden, um die Arbeit des Ausländerbeirates kennenzulernen. »Wir wollen mit der Gesellschaft kommunizieren und uns gegenseitig besser kennenlernen«, sagte der Vorsitzende. Angesprochen wurde auch, ein Weihnachtsfest abzuhalten. Geplant werden soll dies in der nächsten Sitzung. Als Veranstaltungsort würde sich das Familienzentrum im ersten Stock anbieten.

Auch interessant