1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Pohlheim

152 Teilnehmer steigen aufs Rad

Erstellt: Aktualisiert:

Pohlheim (twi). »Weg vom Gas, rauf auf’s Rad! Stadtradeln Pohlheim, eine Chance für unsere geliebte Stadt«, warb Bürgermeister Andreas Ruck (parteilos) für eine Teilnahme an dieser zum zweiten Mal in Pohlheim durchgeführten Kampagne des Klima-Bündnis - und hatte zumindest bei der Teilnehmerzahl, bei den Parlamentariern und auch der Kilometer-Gesamtleistung Erfolg.

Gegenüber der Premiere im Vorjahr stiegen diesmal 152 Teilnehmer und damit fünf mehr aufs Rad und legten während des 21-tägigen Aktionszeitraums vom 14. Mai bis zum 3. Juni insgesamt 26 391 Kilometer zurück. Es sind 1194 Kilometer mehr als 2021, wobei jedoch die erzielte CO2-Einsparung von vier Tonnen gleichbleibt.

Weniger Teams

In der größten Kreiskommune fand sich kein Teilnehmer, der als »Stadtradel-Star« in die Pedalen treten und damit während des Stadtradelzeitraums kein Auto von innen sehen und auch keine Mitfahrgelegenheiten (ÖPNV/Zugfahrten sind erlaubt) annehmen durfte. Dafür beteiligten sich elf Parlamentarier und damit drei mehr als im Vorjahr.

Das Durchschnittsalter aller Teilnehmer lag bei 49 gegenüber 45 Jahren 2021, wobei jedoch in diesem Jahr die Teilnehmer pro Kopf 239 Kilometer gegenüber 147 im vergangenen Jahr zurücklegten.

Zurückgegangen ist die Anzahl der teilnehmenden Teams, hier waren im Vorjahr noch 20 am Start, während sich in diesem Jahr 16 Mannschaften angemeldet hatten. Im Teamwettbewerb belegten die Freien Wähler mit 18 Mitgliedern und 4780 Kilometern den ersten Platz vor »Offenes Team Pohlheim«, für das 20 Teammitglieder 3679 Kilometer erstrampelten, und der Adolf-Reichwein-Schule, die mit 23 Teilnehmern und 3198 Kilometern den dritten Platz belegte.

Auch interessant