1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Pohlheim

An der Burg müssen alle Schlösser ausgetauscht werden

Erstellt: Aktualisiert:

gikrei3004Heimatverein_G_4c_2
Zahlreiche Ehrungen für ein Vierteljahrhundert Vereinszugehörigkeit wurden bei der Jahreshauptversammlung des Heimatvereins Grüningen vorgenommen. © red

Pohlheim (red). Die Versammlung des Grüninger Heimatvereins wurde vom ersten Vorsitzenden Reinhold Hahn begrüßt und anschließend insgesamt zehn Tagesordnungspunkte besprochen. Wie bei vielen anderen Vereinen waren die letzten beiden Jahre sehr ruhig, denn die Pandemie hat fast alle Aktivitäten ausfallen lassen. Kaum eine Arbeitsstunde bei den Burgmännern, keine Veranstaltung und kein einziges Café in der Burg konnten stattfinden.

Kleinere Arbeiten im Burghof

Reinhold Hahn berichtete, dass lediglich kleinere Arbeiten im Burghof ausgeführt wurden. Selbst am Tag des offenen Denkmals ging alles nur über die neue digitale Technik. Gäste, die sich für die Burg interessierten, wurden von ihm telefonisch mit Einbezug der Homepage virtuell durch die Burg geführt. Erfreulich ist, dass sich die Zahl der Mitglieder kaum verändert hat und 137 Personen aktuell dem Verein zugehören. Der verstorbenen Mitglieder wurde in einer Gedenkminute gedacht.

Werkzeug geklaut

Eine unangenehme Nachricht wurde der Versammlung mitgeteilt. Im Lauf des Jahres wurden einige Werkzeuge aus der Burg entwendet, da keine »Einbruchsspuren« zu sehen war, geht man davon aus, dass ein Schlüssel entwendet wurde. Das bedeutet, dass alle Schlösser ausgetauscht werden müssen und eine Verteilung neu organisiert werden muss.

Gerd Bonn konnte eine ausgeglichene Kassenlage melden, die von den Kassenprüfern bestätigt wurde. Der Vorstand wurde, einstimmig, von der Versammlung entlastet.

Für den Verein eine sehr angenehme Angelegenheit war die Ehrung verdienter Mitglieder, die von dem ersten Vorsitzenden Reinhold Hahn und Elvira Muth vorgenommen wurde. Für 25 Jahre Zugehörigkeit wurden Matthias Fähler, Peter Emmel, Dominik und Benjamin Dern geehrt, es wurde ihnen eine Urkunde und ein kleines Präsent überreicht. In Abwesenheit wurden Helga Nicolai, Helmut Lippmann, David und Henry und Pattrick Swift für 25 Jahre geehrt.

Die anschließende Wahl des kompletten Vorstands ergab: Der erste Vorsitzende Reinhold Hahn wurde wiedergewählt. Neu als sein Stellvertreter ist Konstantin Pfannenstiel und ebenfalls neu dabei ist Jason Weiß als Kassenführer. Wiedergewählt wurde Elvira Muth als Schriftführerin. Als Beisitzer wurden Marc-Andre Leidich, Sonja Strack, Astrid Müller-Eichhorn gewählt. Neu dabei sind die Kassenprüfer Marcel Pfeffer, Gerald Müller und als Ersatz Manfred Scherer. Der Vorsitzende dankte Gerd Bonn und Ottmar Schmalz für die bisherige geleistete Arbeit im Vorstand.

Für das kommende Jahr sind einige Arbeiten und Veranstaltungen vorgesehen, wie zum Beispiel die Burgcafés von Mai bis August (das erste Café findet bereits am 1. Mai statt) sowie dringend nötige Arbeiten am Pflaster im Innenhof, unter anderem für das Jubiläum »1225 Jahre Grüningen« im Jahr 2024.

Reinhold Hahn beschloss die Versammlung und wünscht allen Anwesenden ein gutes und gesundes Jahr und gutes Gelingen bei den Arbeiten in und an der Burg.

Auch interessant