1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Pohlheim

Aussteller feiern »Erntedankfest« bei Pohlheimschau

Erstellt:

gikrei1511Pohlheimer_Kle_4c_2
Ehrungen gab es reichlich bei der allgemeinen Pohlheimschau, die der Kleintierzuchtverein H51 Holzheim ausrichtete. Rechts Vorsitzender Philipp Görlach mit Preisträgern und Ehrengästen. Foto: Schmidt © Schmidt

32 Kaninchen sowie 218 Hühner und Tauben verschiedenster Rassen wurden den Wertungsrichtern in Holzheim präsentiert.

Pohlheim (ger). Keine einfache Zeiten erleben die Kaninchen- und Geflügelzüchter. Nicht nur die vergangenen Corona-Einschränkungen, sondern auch die Vogelgrippe macht ihnen zu schaffen. Die Mitglieder des Kleintierzuchtvereins (KTZ) H51 Holzheim waren daher froh, dass sie die Allgemeine Pohlheimschau mit angeschlossener Bezirkssonderschau der hessischen Rhodeländer sowie Werbeschau des Sondervereins der Stellkröpfer erstmals nach Beginn der Pandemie wieder für die Züchter ausrichten konnten.

32 Kaninchen und 218 Hühner und Tauben verschiedenster Rassen waren zu sehen. Der 29-jährige KTZ-Vorsitzende Philipp Görlach bezeichnete sie als »Erntedankfest der Züchter«, denn ihre Arbeit in der Zucht der Tiere werde an diesen Schautagen von den Juroren mit Lob und Preisen belohnt. In den vergangenen Jahren sei durch die Einschränkungen das kameradschaftliche Zusammensein vermisst worden, genauso wie der rare Nachwuchs als Züchter.

Daher freuten sich die Züchter und Ehrengäste unter anderem dabei Schirmherr Bürgermeister Andreas Ruck, Ortsvorsteher Daniel Jung und Vertreter aus den Kreisverbänden, dass die Ausstellung stattfinden konnte und die Holzheimer Kleintierfreunde in der Holzheimer Sporthalle entsprechend alles perfekt für Mensch und Tier organisiert hatten. Ruck, der auch für die verhinderte Landrätin Anita Schneider Grußworte überbrachte, zeigte sich von der Vielfalt der Tiere angetan und würdigte die gelebte Verantwortung der Züchter für die Tiere.

Die vier Preisrichter mit Christopher Weicker (Alsfeld), Klaus-Hermann Erb (Echzell), Klaus Gottwals (Wölfersheim-Berstadt) und Michel Männche (Gießen-Allendorf) kürten am Ende als Vereinsmeister des H51 Holzheim bei den Kaninchen (Zwergwidder) Benjamin Oblich und beim Geflügel (Moderne Englische Zwergkämpfer) Philipp Görlach.

Den Pokal der Landrätin holte Marcel Pfeffer mit der Rasse Deutsche Modeneser Schietti, den Pokal des Bürgermeisters Benjamin Olbrich bei den Kaninchen und Werner Pfeffer beim Geflügel.

Gedächtnispokale zu Ehren von »Wilfried Jung« gab es für Benjamin Olbrich und zu Ehren des verstorbenen Holzheimer Züchters »Hans Reitz« für Manfred Zahrt.

Je ein begehrtes Jubiläumsband des Landesverbandes ging an Karl Slama, Manfred Zahrt, Benjamin Olbrich, Michael und Philipp Görlach.

Auch interessant