1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Pohlheim

Einweihung mit Chormusik

Erstellt:

gikrei0704Saengerkranz_Mi_4c
Die Sänger von vocale Sängerkranz mit Chorleiter Peter Schmitt bei der Einweihung der neuen Milchbank, die an die Geschichte der Milchabholung erinnert . © Schmidt

Feierlicher Eröffnungsakt am Brunnenplatz in Watzenborn-Steinberg: Die Sängerkranz-Milchbank wurde eingeweiht.

Pohlheim (ger). »Rauschen die Quellen im Tales Grund« stimmten die Sänger der vocale Sängerkranz um Chorleiter Peter Schmitt in dem bekannten Chor-Klassiker »Heimat« am Samstag zur Einweihung der neuen Milchbank am Brunnenplatz in Watzenborn-Steinberg an.

Trotz Eiseskälte an diesem Nachmittag im April waren doch einige Zuhörer, darunter Bürgermeister Andreas Ruck, Ortsvorsteherin Eva Saarbourg und der Ortsvereinsvorsitzende der Heimatvereinigung Schiffenberg Dieter Schäfer, zu diesem kleinen feierlichen Eröffnungsakt mit Chormusik gekommen. Sängerkranz-Vorsitzender Werner Funk erinnerte an die Entstehung von der Idee vor zweieinhalb Jahren bis zur Umsetzung in den letzten Wochen.

13 beteiligte Sänger des Stammtisches »Ausgefallene Singstunde« hatten daran zur Verwirklichung beigetragen, dankte er. Und auch der städtische Bauhof wurde gewürdigt. »Wois froier woar.«, daran solle die neue Milchbank erinnern, denn unweit beim Vereinslokal »Goldener Stern« hatte eine ebensolche einmal gestanden, die für die umliegenden Landwirte der Lieferort für ihre Milch an die Molkereizentrale war. Viele der Sängerkränzler in direkter Nachbarschaft hätten das in jungen Jahren im direkten Umkreis noch alltäglich erlebt, so Funk. Heute solle sie an diese Stück Geschichte in Form der Ruhebank mit den Milchkannen dem Spaziergänger Gelegenheit zum Ausruhen und Erinnern geben. Dafür steht auch eine Tafel mit Bild und Text, die diese Historie beleuchtet. Gewürdigt wurde dies als »tolle Initiative« der Sängerkranz-Sänger von Bürgermeister Andras Ruck, der sich mit den anderen Besuchern über das deutsche Volkslied »Das Morgenrot« als weiteren vocale-Beitrag mit den erwartungsfrohen Zeilen »Die Sonne, sie strahlt aus der Ferne uns zu, und schenkt uns das Leben und Freude dazu.« mit Applaus bedankte.

Auch interessant