1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Pohlheim

Frank Hühn Ehrenvorsitzender

Erstellt:

gikrei_1601_Pohlheim_JHV_4c
Ehrung und Verabschiedung langjähriger Vorstandsmitglieder: Frank Schwarzer, Stefan Krämer, Sandra Krämer, Edwin Zeiß und Frank Hühn (v.l.). Foto: Schu © Schu

Der Verein der Freiwilligen Feuerwehr in Pohlheim-Grüningen zieht eine Bilanz seiner Einsätze und Aktivitäten und wählt sich einen neuen Vorstand.

Pohlheim (jüs). Die Neuwahl des Vorstandes und die damit verbundene Verabschiedung mehrerer langjähriger Amtsinhaber stand am Samstagabend im Gasthaus »Zum Löwen« im Mittelpunkt der 72. Jahreshauptversammlung des Vereins der Freiwilligen Feuerwehr Grüningen. Vorsitzender Frank Hühn, der den Jahresbericht des verhinderten Schriftführers Karl Breuer verlas, rief noch einmal die Teilnahme an der Veranstaltung »Pohlheim macht auf«, bei der sich Verein und Einsatzabteilung rund um Gerätehaus und Limeshalle präsentiert hatten, ins Gedächtnis. Dem 1950 gegründeten Verein, der die Arbeit der Einsatzabteilung und der Jugendfeuerwehr finanziell unterstützt, gehörten Ende 2022 insgesamt 285 Mitglieder an.

Seinen letzten Kassenbericht erstattete Rechner Edwin Zeiß,. Auf Antrag von Tobias Linke wurde der Vorstand einstimmig entlastet. Ingo Mais, seit Februar 2022 Wehrführer des Löschzugs Süd (Grüningen und Holzheim), berichtete, dass die Einsatzabteilung der Löschgruppe Grüningen derzeit aus 21 aktiven Kräften (fünf Frauen und 16 Männer) und die Alters- und Ehrenabteilung aus neun Kameraden bestehen. Aus der Jugendfeuerwehr sind zwei Kameraden in die Einsatzabteilung gewechselt. Im vergangenen Jahr ist die Löschgruppe insgesamt 50 Mal alarmiert worden, darunter waren 14 technische Hilfeleistungseinsätze, neun Brandeinsätze und 25 Tagesalarme. 2022 konnte das Jahr trotz Corona wieder relativ normal verlaufen; Lehrgänge auf Kreis- und Landesebene konnten wieder stattfinden und der Ausbildungs- und Übungsbetrieb wurde wieder aufgenommen. Fünf Lehrgänge und Seminare wurden besucht, des Weiteren fanden drei Streckendurchgänge auf der Atemschutzstrecke in Gießen statt. Abgehalten wurden 23 Ausbildungsabende sowie drei Zug-Übungen.

Jugendabteilung

Die Jugendfeuerwehr besteht momentan aus einer Kameradin und 13 Kameraden. Neben der Ausbildung, Teilnahme am Kreisverbandstag und Unterstützung der Einsatzabteilung bei einer Einsatzübung ist das Gesellschaftliche mit Ausflügen und Zeltlager sowie Berufsfeuerwehrwochenende nicht zu kurz gekommen.

Mit Urkunde und silberner Vereinsnadel wurde Sandra Krämer für 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Die Ehrungen für die verhinderten Günther Bergau und Hans Steinbichler (beide 40 Jahre Mitgliedschaft) werden noch nachgeholt.

Die Neuwahl des Vorstandes unter Wahlleitung von Frank Hühn ergab: Vorsitzender: Frank Schwarzer, Vizevorsitzender: Stefan Krämer, Schriftführerin: Katharina Plum, Rechner: Björn Peters, Beisitzer: Zoltan Hatos, Edwin Zeiß, Fabian Schmidt und Ingo Mais.

Der scheidende Vorsitzende Frank Hühn wünschte dem neu gewählten Vorstand für die Arbeit viel Glück und bedankte sich für die Unterstützung, die er in 25 Jahren erhalten hat.

Den fünf ausgeschiedenen Mitgliedern Frank Hühn (Vorsitzender seit 1998), Edwin Zeiß (Rechner seit 2008), Karl Breuer (Schriftführer seit 2008), Erwin Krämer (Beisitzer seit 1967) und Klaus Typylo (Beisitzer seit 1990), die insgesamt 144 Jahre Vorstandsarbeit leisteten, erhielten, soweit anwesend, neben einer Urkunde einen Einkaufsgutschein.

Auf Antrag des neu gewählten Vorsitzenden Frank Schwarzer wurde sein Vorgänger Frank Hühn einstimmig zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

Auch interessant