1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Pohlheim

Letztes »Victoria«-Treffen im »Grünen Baum«

Erstellt:

gikrei_1801_jcs_Ehrungen_4c
Vorsitzender Gerhold Münch ehrte Hannelore Schlund, Gernot Stein und Wolfgang Wels. © Schu

Seit Gründung des Gesangvereins »Victoria« Garbenteich ist der Landgasthof »Zum Grünen Baum« in Garbenteich dessen Domizil. Die Traditionsgaststätte schließt aber bald ihre Pforten.

Pohlheim (jüs). Seit der Gründung des Gesangvereins »Victoria« Garbenteich am 16. Juli 1879 ist der Landgasthof »Zum Grünen Baum« in Garbenteich dessen Domizil. Dies wird sich ab 1. April nach über 142 Jahren ändern, denn die Traditionsgaststätte - auch bekannt als »Beim Maid« - schließt für immer ihre Pforten. Darüber informierte Vorsitzender Gerhold Münch in der Mitgliederversammlung, die somit letztmals in vertrauter Umgebung stattfand.

Vorsitzender Münch dankte der Vereinswirtin Conny Maid und ihrer Mitarbeiterin Rosel Zeiner und überreichte ihnen ein kleines Blumengebinde. Die Verantwortlichen der »Victoria« sind für die Zukunft fündig geworden und haben eine Lösung gefunden, denn man hat die Zusage, dass der Chor seine Proben jeweils mittwochs im Saal der Gaststätte »Da Giovanni« in der Licher Straße durchführen kann. Als Ausweichmöglichkeit stehen außerdem als Probenraum die Admonter Stuben zur Verfügung.

Zu Beginn der Versammlung, in dessen Mittelpunkt die Neuwahl des Vorstandes stand, ließ Schriftführerin Ilse Dern das 142. Vereinsjahr Revue passieren. Zu den Möglichkeiten, den Singstundenbesuch teilweise aufrecht zu erhalten, gehörten Proben via Video-Stream und Freiluftchorproben an der Keglerhütte in Garbenteich, Sondergesangsstunden in der großen Sport-und Kulturhalle und nach Lockerung der Vorschriften wieder im Vereinslokal, bis Ende November der Chorbetrieb wieder eingestellt werden musste. Erfreulich sei, dass der Chor weiterhin besteht und singfähig ist, so Ilse Dern.

Mitglieder- und Sängerehrungen mussten persönlich zu Hause vollzogen werden. Dabei wurden für langjährige Mitgliedschaften Ludwig Arnold (70 Jahre), Dieter Lösel (60 Jahre), Dieter Kessler und Norbert Münch (50 Jahre), Rüdiger Stein und Manfred Schönewolf (40 Jahre) sowie Angelika Weis für 40 Jahre aktives Singen im Chor und Mitgliedschaft im Verein geehrt.

Am letzten Kassenbericht von Gernot Stein, der nach über 30-jähriger Rechnertätigkeit bei der Vorstandswahl für dieses Amt nicht mehr zur Verfügung stand, hatten die Kassenprüfer Markus Gäth und Hannelore Schlund nichts zu beanstanden. Der Vorstand wurde einstimmig entlastet. Aufgrund vieler ausgefallener Veranstaltungen konnte Stein nur über ein negatives Ergebnis berichten.

Für ihre 25-jährige aktive Sängertätigkeit und Mitgliedschaft wurde Hannelore Schlund von Vorsitzender Gerhold Münch geehrt. Gleichzeitig verabschiedete und dankte er Gernot Stein mit einem Präsent. Einen Dank für seine geleistete Arbeit erhielt auch Chorleiter Wolfgang Wels.

Nur geringfügige Änderungen gab es bei der unter dem Vorsitz von Thomas Landgraf stehenden Wahl des Vorstandes, aus dem Christian Bräunlich ausgeschieden ist.

Wenn die Pandemie es erlaubt, sollen im laufenden Jahr folgende Veranstaltungen stattfinden, wie Vorsitzender Gerhold Münch in Aussicht stellte: Wertungssingen des Sängerbundes im April in Hüttenberg, Singen an Pfingsten in der Kirche, Mehrtagesfahrt nach Regensburg (September), Theateraufführung im Oktober sowie Familienfeier und Singen in der Kirche an Weihnachten.

Auch interessant