1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Pohlheim

Solarparks an beiden Autobahnen im Visier

Erstellt: Aktualisiert:

Pohlheims Stadtverordnete sprechen sich mehrheitlich für eine Prüfung von Solarparks an beiden Autobahnen aus.

Pohlheim (ww). Die Einrichtung eines Bauernhof- wie auch eines Naturkindergartens wird in der Limesstadt geprüft. Mit diesem Vorschlag warteten die Freien Wähler um Andreas Schuch in der Stadtverordnetenversammlung auf.

Sie hatten bereits dafür gesorgt, dass ein Waldkindergarten seinen Betrieb aufnahm. Die Stadtverordneten stimmten in ihrer Sitzung in der Volkshalle ihrem Antrag einstimmig zu. Zunächst soll ein Experte im Sozialausschuss informieren, bevor weitere Schritte unternommen werden.

Die Einrichtung von Solarparks an der Autobahn A5, ebenfalls von den Freien Wählern initiiert, wird geprüft. Schuch (FW) betonte, dass die Stadt sich das Ziel gesetzt hätte, 2030 klimaneutral zu sein. »Das sind keine acht Jahre mehr.« Die FW hatte bereits Standorte in Holzheim und Garbenteich vorgesehen.

Die SPD um Peter Alexander erweiterte diese auf allen Flächen an der Autobahn, auch an der A45.

Den Anträgen wurde mehrheitlich entsprochen, allerdings spielten die Grünen und ein SPD-Mann an einer Stelle nicht mit. Es gebe bereits zu viele versiegelten Flächen in Garbenteich.

Karsten Becker (SPD) unterstützte die Grünen: »Er ist zu bedanken, dass bereits viele landwirtschaftliche Flächen preisgegeben wurden. Es wird abgewogen, aber immer zuungunsten der Landwirte. Es sollte sich verbieten, Solaranlagen auf Äckern zu planen. Wir haben genug Dächer in Pohlheim.« Es wurde daraufhin diskutiert, ob sich aufgeständerte Solaranlagen mit der Landwirtschaft vertragen würden.

Peter Alexander (SPD) meinte, dass eine solche Anlage auch seitens der SPD eher kritisch gesehen werde, aber prüfen sollte man die Umsetzung.

Auch interessant