1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Pohlheim

Standorte werden geprüft

Erstellt: Aktualisiert:

Pohlheim (ww). Das angekaufte Gebäude Ludwigstraße 37 in Watzenborn-Steinberg sollte aufgrund des Kita-Neubaus Kirchstraße eigentlich abgerissen werden. Das hatte die alte Pohlheimer CDU/FW-Mehrheit angedacht. SPD und Grüne denken daran, an dieser Stelle ein Pohlheimer Jugendzentrum (Juz) einrichten zu lassen.

Ein Antrag der beiden Fraktionen sieht allerdings zunächst vor, einen Standort für ein Juz beziehungsweise ein Haus der Jugend allgemein zu finden. Dass die Räume im ehemaligen Geschäftshaus gut geeignet wären, liegt eigentlich auf der Hand. Der Antrag wurde im Sozialausschuss, den Uwe Happel (SPD) leitet, behandelt und einstimmig empfohlen. Bisher gibt es nur Kernstadt-Jugendräume in der Volkshalle gleich nebenan, die zu klein sind.

Andreas Ruck (unabhängig) berichtete im Zusammenhang mit dem Antrag, dass das seitens der Stadt angekaufte ehemalige Geschäftshaus nur noch bis 31. März bewohnt ist. Der Mieter ziehe dann aus. »Es gibt nicht mehr alle Pläne zum Haus«, sagte Ruck. Das Gebäude befinde sich aber in gutem Zustand. Garten, Garage und Schuppen gehörten dazu.

Es seien erste Ideen mit dem Stadtjugendbüro um Elke Leyerer angesprochen worden. Werk- und Ausbildungs-, aber auch Chillräume seien angedacht worden. Bei der Empfehlung des Antrags enthielt sich Prof. Dr. Helge Stadelmann (CDU).

Auch die Suche nach einem Standort für ein Familienzentrum, von SPD und Grünen beantragt, wurde mehrheitlich empfohlen. Andreas Schuch (FW) wünschte sich gleich als Standort den Bereich um die Sport- und Kulturhalle in Garbenteich mit den Nachbarn Lebenshilfe-Kindergarten und Grundschule.

Auch interessant