1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Pohlheim

Traurige Nachricht

Erstellt:

gikrei0312EvKirchenchorH_4c
Der evangelische Kirchenchor Hausen gestaltete 2014 den Ostergottesdienst mit. Viele auf dem Bild zu sehende Sängerinnen sind bereits verstorben. Foto: Schu © Schu

Es heißt Abschied nehmen: Der evangelische Kirchenchor Hausen löst sich nach 95 Jahren auf. Der Chor wird letztmalig im Gottesdienst am 15. Januar 2023, in der Kirche singen.

Pohlheim (jüs). Abschied nehmen vom Kirchenchor Hausen heißt es im aktuellen gemeinsamen Gemeindebrief Ausgabe 4/2022 der Evangelischen Kirchengemeinden Garbenteich & Hausen/Petersweiher für die Monate Dezember 2022 - Februar 2023.

Dr. Horst-Werner Korf, Mitglied des Kirchenvorstandes, berichtete darin und gab eine traurige Nachricht bekannt: Der Kirchenchor Hausen löst sich nach 95 Jahren in Kürze auf.

Nachwuchs fehlt

Am 20. August 1927 wurde der evangelische Kirchenchor vom Hausener Altbürgermeister Ludwig Happel und Pfarrer Ernst Steiner als gemischter Chor gegründet. Er zählte damals 58 aktive Mitglieder.

1929 wurde aus dem gemischten Chor ein Frauenchor, was er bis heute geblieben ist. Die Sängerinnen hatten es sich damals zur Aufgabe gemacht, die kirchlichen Lieder sowie das deutsche Volkslied zu pflegen. So hat es der Chor bis heute beibehalten, bereitete und gestaltete musikalisch in festlicher Weise die Gottesdienste mit an Ostern, Erntedankfest, Totensonntag und Weihnachten sowie auch bei anderen besonderen Anlässen und förderte auch aktiv das Gemeindeleben.

Doch dann kam die Corona-Pandemie - über zwei Jahre lang konnten keine Chorproben mehr stattfinden, wie Horst-Werner Korf feststellte und fortfuhr: »Bereits damals überlegten die Sängerinnen, den Hausener Kirchenchor aufzugeben. Doch dann wurden alle Anstrengungen unternommen, den Kirchenchor zu erhalten und neu zu beleben. Obwohl mit Marion Bathe eine neue Chorleiterin gewonnen werden konnte, ist es im letzten Jahr nicht gelungen, den Chor durch neue und jüngere Mitglieder zu verstärken, sodass alle nun vom Kirchenchor Hausen Abschied nehmen müssen. Der Chor wird letztmalig im Gottesdienst mit Pfarrerin Sabine Guder am 15. Januar 2023, Beginn um 11.15 Uhr, in der Kirche singen.«

Korf abschließend: »Liebe Chorsängerinnen, wir werden Sie vermissen und danken Ihnen von Herzen für die Jahrzehnte währende Bereicherung unseres Gemeindelebens. Bleiben Sie gesund und von Gott behütet.« Der Kirchenchor wird im Rahmen der Gemeindeversammlung in Hausen am 15. Januar 2023 feierlich verabschiedet.

Neue Pfarrerin

Es gibt auch ermutigende Neuigkeiten und in der Tat eine frohe Botschaft für die Kirchengemeinden Garbenteich und Hausen/Petersweiher, denn ab 1. Januar 2023 wird die vakante Pfarrstelle neu besetzt mit Pfarrerin Sabine Guder. In Watzenborn-Steinberg machte sie von 2020 bis 2021 ihr Vikariat. Persönlich kann man die neue Pfarrerin in den Gottesdiensten und den Gemeindeversammlungen am 8. Januar in Garbenteich und am 15. Januar in Hausen treffen.

Offiziell wird Pfarrerin Sabine Guder am 12. Februar 2023 im Gottesdienst in der Hausener Kirche in ihr Amt eingeführt.

Auch interessant