1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Pohlheim

Türen historischer Wasserhäuser geöffnet

Erstellt:

Pohlheim (ger). Die Interessengemeinschaft (IG) zur Förderung des Erhalts der Wasserhochbehälter in Watzenborn-Steinberg war dieser Tage Gastgeber des 2. Vernetzungstreffens der Arbeitsgemeinschaft (AG) Wasserkultur-Mittelhessen. Deren Vorsitzender Wilken Gräf konnte gemeinsam mit Vorstandsmitglied Uwe Happel und weiteren Mitgliedern Gäste aus ganz Mittelhessen, wie Leihgestern, Allendorf/Lahn, Allendorf/Lumda, Climbach, Beuern, Grünberg, Burkhardsfelden, Röthges, Obbornhofen und Berstadt/Wetterau willkommen heißen.

Dabei öffneten die IG-Mitglieder für die Wasserhaus-Aktivisten aus der Region die Türen der beiden historischen Wasserhäuser aus dem Jahr 1909 in der Hubertusstraße und 1954 am Trieb, die die Watzenborn-Steinberger IG Dank Unterstützung der Stadt Pohlheim, des Landkreises und heimischer Unternehmen seit der Gründung 2017 sanieren konnte, erläuterte Happel. Ein mittlerer fünfstelliger Euro-Betrag wurde investiert. Das Wasserhaus von 1909 kann daher heute auch wieder von der Stadt zur Wasserversorgung der städtischen Grünanlagen und Bäume genutzt werden, erläuterte er. Auch touristisch wurden die Anlagen mit einem ausgeschilderten Rundwanderweg erschlossen, der die Historie der Wasserhäuser mit zusätzlichen Informationstafeln inss Bewusstsein der Bevölkerung rückt.

Auch interessant