1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Pohlheim

Vorstand wird im Oktober neu gewählt

Erstellt:

gikrei_0706_jcs_VDKholzh_4c
Vorsitzende Hannelore Seidler und Rechner Heinz Pötzl (l.) gratulieren dem Jubilar Karl-Ludwig Jung. Foto: Sann © Sann

Von den zu ehrenden Mitgliedern war nur Karl-Ludwig Jung anwesend, dem Vorsitzende Seidler und Rechner Pötzl für 50 Jahre beim VdK-Ortsverband Holzheim/Dorf-Güll Ortsverband gratulierten.

Pohlheim (uli). Der VdK-Ortsverband Holzheim/Dorf-Güll hatte nach zweijähriger Pause zur Jahreshauptversammlung in das Gasthaus Zur Linde in Holzheim eingeladen. Vorsitzende Hannelore Seidler begrüßte die Verbandsmitglieder, Berichte zu den Geschäftsjahren wurden von Vorstandsmitgliedern vorgetragen.

Seidler würdigte die Arbeit der Betreuerinnen Ursula Backes und Anita Zimmer, die pro Jahr etwa 50 Mitgliedern zu Geburtstagen und Jubiläen gratulieren oder bei Krankheit besuchen, und dankte den beiden für ihr herausragendes ehrenamtliches Engagement.

Von den zu ehrenden Mitgliedern war nur Karl-Ludwig Jung anwesend, dem die Vorsitzende Seidler zusammen mit Rechner Pötzl für seine 50-jährige Treue zum Ortsverband mit einer Ehrenurkunde und Präsent gratulierte. In Abwesenheit wurden Ottmar Jäger für 25 Jahre und für zehnjährige Mitgliedschaft Elke Cater, Barbara Hartstein, Dieter Wolkenstein, Michael Sprankel, Stephan Schormann, Wilfried Schäfer, Edgar Pötzl, Thomas Müller und Edeltraud Specht geehrt. Rechner Heinz Pötzl erläuterte seine positiven Jahresabschlüsse, die ordnungsgemäße Kassenführung 2019 wurde durch Heinz-Willi Reitz und Helmut Jung bestätigt. Die Kassenprüfung 2020 wurde durch die Revisoren des Kreisverbandes erledigt.

Eine weitere Jahreshauptversammlung für das Geschäftsjahr 2021 mit gleichzeitigem Herbstfest ist für den 15. Oktober im Gasthaus zur Linde geplant. Der wichtigste Teil wird die Neuwahl des gesamten Vorstandes sein. Sowohl die Vorsitzende als auch ihre Stellvertreterin wollen nach vielen Jahren an der Spitze ihre Ämter abgeben. Finden sich keine neuen Vorstandsmitglieder, könnte der Ortsverband aufgelöst werden.

Auch interessant