1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Pohlheim

Zirkusluft geschnuppert

Erstellt:

gikrei_wwZelt_010722_4c
Am Zirkusprojekt in Holzheim nehmen nicht nur Grundschüler, sondern auch Kindergartenkinder teil. Foto: Mehl © Mehl

Grundschul-, aber auch Kindergartenkinder begeistern in Holzheim ihr Publikum als junge Akrobaten.

Pohlheim . Olympische Spiele finden in der Regel alle vier Jahre statt. Genauso wie andere (Sport-)Großereignisse. Alle vier Jahre kommt auch der Zirkus »Phantasia« zur Regenbogenschule Holzheim. »Wir sind jetzt schon das dritte Mal hier«, sagt Lars Wasserthal, der Direktor des Elf-Personen-Unternehmens. »Dadurch hat jedes Grundschulkind die Möglichkeit, einmal Zirkusluft zu schnuppern und dabei mitzumachen.«

Mitmachen heißt es an diesem Vormittag für die Schülerinnen und Schüler, die sich für die Gruppen Trapez und Drahtseil gemeldet haben. Sie üben mit Gudrun und Mike sowie Lehrerin Gudrun Hackenberg in der Manege im bunten Zirkuszelt auf dem Holzheimer Festplatz, während andere angehende Artistinnen und Artisten in der Regenbogenschule zirzensische Fertigkeiten erlernen.

»Zwei Tage Training reichen«, erzählt Wasserthal, der als ehemaliger Schauspieler und Regisseur schon seit zwölf Jahren als Zirkusdirektor arbeitet.

Noch heute gibt es um 17 Uhr eine Vorstellung und morgen, Samstag, laden zum Abschluss alle Beteiligten um 10 Uhr in das rot-weiße Zelt. Mit dabei sind übrigens auch die Vorschulkinder aus den Kindergärten in Dorf-Güll und Holzheim.

Die Begeisterung ist den Mädchen und Jungen anzumerken, wenn sie über das Drahtseil balancieren oder schwierige Übungen am Trapez vorführen. »Das war schon vor Corona mega«, ist Wasserthal die Begeisterung am pädagogischen Umgang mit dem jungen Zirkusteam anzumerken. »Aber jetzt saugen sie es auf wie ein Schwamm.« Denn Corona-Zeit war keine Zirkuszeit. »Das war hart«, blickt der Zirkusdirektor auf 15 Monate ohne jegliche zirzensische Betätigung zurück. »Die Bereiche Schule sowie Kunst und Kultur waren am meisten von dem Lockdown betroffen«, mussten die Angehörigen des bei Paderborn beheimateten Zirkus »Phantasia« feststellen. Aber nach ersten Anfängen im Sommer vergangenen Jahres seien sie jetzt seit Februar wieder gefragt.

Die Eltern hätten ihre Einstellung geändert. »Bei denen heißt es inzwischen ,Jetzt machen wir es einfach‹", hat Wasserthal festgestellt. Der Zirkus »Phantasia« ist nicht nur in Pohlheim gut bekannt, sondern auch in ganz Mittelhessen. Nach einer Woche in Kassel kommt der ein Dutzend Fahrzeuge umfassende Fuhrpark übernächste Woche an die Korczak-Schule in Gießen.

Und auch die Regenbogenschule Holzheim steht schon wieder auf dem Plan. Dafür sorgt nicht nur der Förderverein der Schule, der sich mit den Eltern sowohl bei Auf- und Abbau einbringt, sondern auch das ganze Projekt finanziert.

Die Schulleitung um Michael Jirschim weiß ebenso, dass 2026 wieder Zirkusluft in Holzheim wehen soll. Denn dann sind wieder vier Jahre vorbei.

Auch interessant