1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Rabenau

Inge Herber-Volter verabschiedet

Erstellt:

gikrei_1708_dge_Verabsch_4c
Christian Betz (r.) und Dominik Stolte dankten Inge Herber-Volter zum Abschied noch einmal für ihr unermüdliches Engagement für die Kinder. Foto: Krause © Krause

Rabenau (red). Mit einem lachenden und einem weinenden Auge wurde die langjährige Leiterin der DRK-Kita »Rabennest« in den Ruhestand entlassen.

Inge Herber-Volter war seit 1996 als Leiterin für die heutige DRK-Kita in Londorf verantwortlich. Nun wurde sie in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Insgesamt arbeitete sie mehr als 40 Jahre in Kindertagesstätten. Nach erfolgreichem Abschluss der Fachschule für Sozialpädagogik und dem Anerkennungsjahr im Kindergarten, war sie von 1978 bis 1981 Gruppenleiterin im städtischen Kindergarten Bad Vilbel, bevor sie Leiterin der Kindertagesstätte in Bad Vilbel-Gronau wurde.

Vor jetzt 26 Jahren übernahm sie dann in der damals gemeindlichen Kindertagesstätte in Londorf die Verantwortung, die sie auch nach der Übernahme der Einrichtung durch den DRK-Kreisverband Marburg-Gießen im Januar 2020 immer höchst engagiert wahrnahm, wie Kreisverbandsvorsitzender Christian Betz bei der Verabschiedung betonte.

»Das Wohl der Kinder lag Ihnen immer ganz besonders am Herzen«, lobte Betz. »Wir verabschieden Sie mit einem lachenden und einem weinenden Auge«, ergänzte Dominik Stolte, Sachgebietsleiter Kindertagesbetreuung beim DRK-Kreisverband. Der verliere mit Inge Herber-Volter eine hervorragende Mitarbeiterin, die sich den Ruhestand aber jetzt nach jahrzehntelanger Tätigkeit auch mehr als verdient habe.

Auch interessant