1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Rabenau

Langjähriger Mandatsträger verstorben

Erstellt: Aktualisiert:

gikrei_1102_dge_Nachruf__4c
Rolf Gruninger © Red

Rabenau (red). Der Gemeindevorstand der Gemeinde Rabenau würdigt das Wirken des am 2. Februar im Alter von 77 Jahren verstorbenen Rolf Gruninger.

Der ehemalige, langjährige Mandatsträger war von 1989 bis 2001 Mitglied der Gemeindevertretung und im Haupt- und Finanzausschuss. 2001 wurde er für die Dauer von fünf Jahren zum ehrenamtlichen Beigeordneten in den Gemeindevorstand gewählt.

Ferner hat er die Belange der Gemeinde Rabenau im Kuratorium der Diakoniestation Lumdatal seit 2002 über zehn Jahre vertreten. Als Vorsitzender hat er dabei immer das Wohlergehen der Gemeinde sowie der Diakoniestation im Blick gehabt.

Ebenso hat sich Gruninger für die kommunalen Interessen im Verbandsvorstand und in der Sparkassenstiftung der Sparkasse Grünberg eingesetzt. 2001 wurde er mit dem Ehrenbrief des Landes Hessen ausgezeichnet, 2011 von der Rabenauer Gemeindevertretung zum Ehrenbeigeordneten ernannt.

Rolf Gruninger ist in Allendorf/Lda. aufgewachsen und 1974 nach Londorf gezogen. Hier engagierte sich der gelernte Kraftfahrzeugsachverständige auch im örtlichen Vereinsleben. So war er im Vorstand des Radfahrvereins aktiv, gehörte der Sängervereinigung Londorf sowie dem Karnevalverein »Blaue Raben« und dem Tennisclub 1977 an. Im Karnevalverein »Blaue Raben« war er von 1981 bis 1997 als stellvertretender Vorsitzender tätig. Ferner war er unter anderem Mitglied im Obst- und Gartenbauverein, im Geflügelzuchtverein und im Partnerschaftsverein.

Die Gemeinde Rabenau verliert mit ihm eine engagierte Persönlichkeit, die sich ihrem Heimatort verbunden fühlte und um die Gemeinde besonders verdient gemacht hat.

Archivfoto: Sommer

Auch interessant