1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Rabenau

Sogar ein Tänzchen gewagt

Erstellt:

gikrei_3007_dge_40Jahre__4c
Waltraud Schmidt (l.) leitet die Geilshäuser Gruppe schon seit vielen Jahren. Foto: Klose © Klose

40 Jahre Senioren Geilshausen, das wurde groß gefeiert.

Rabenau (red). 40 Jahre Senioren Geilshausen - das wurde vor Kurzem im Anbau der Kirche groß gefeiert. Es soll wohl die älteste Gruppe dieser Art im Lumdatal sein, vermutet Heiner Klose.

30 Gäste waren der Einladung zum Mittagessen gefolgt und alle freuten sich, dass man sich nach so langer Corona-Pause endlich wieder treffen konnte. Leiterin Waltraud Schmidt begrüßte die Anwesenden und gab einen kurzen Rückblick über die vielen Ausflüge, Weihnachtsfeiern und Grillfeste. Auch Namen aus den ersten Gründungsjahren fielen: Heinrich Preiss, Otto Luh, Frieda Metka, Marie Vollhardt und Waltraud Schmidt waren bei den Anfängen mit dabei.

Auch Rabenaus Bürgermeister Florian Langecker und Ortsvorsteher Markus Titz richteten jeweils eine kurze Ansprache an die Gäste und konnten sogar Geldgeschenk aus der Westentasche zaubern.

Danach bedankte sich Waltraud Steyh bei Waltraud Schmidt für ihre Arbeit, die immer gute Organisation und sagte weiter: »Die Ziele der heutigen Seniorengruppe sind es, nette Menschen zu treffen, zusammen Zeit zu verbringen und miteinander alte und neue Lieder zu singen nach dem Motto: ›Gemeinsam statt einsam‹.« Geselligkeit sei im Alter sehr wichtig, dann würden viele Sorgen nichtig.

Waltraud Schmidt erhielt für ihre wertvolle Arbeit eine Blumenschale mit Gutschein überreicht, und alle wünschten sich, dass sie noch einige Jahre die Geilshäuser Senioren betreuen kann. Den musikalischen Teil leitete Walter Schomber mit seinem Keyboard. Er animierte alle zum Mitsingen und nicht nur das: Einige »junge Senioren« wagten sogar ein flottes Tänzchen.

Nach dem Kaffee mit vielen selbst gebackenen Kuchen wurde noch lange geplaudert und man sang gemeinsam viele Lieder gemeinsam.

Man hofft nun, dass Corona es wieder zulässt, dass man sich weiter im monatlichen Rhythmus in gemütlicher Runde treffen kann.

Auch interessant