1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Reiskirchen

Erlös aus Dezemberkonzert überreicht

Erstellt:

Von: Carolin Launspach

gikrei_1801_jcs_Spende_1_4c
650 Euro spendet die Chorgemeinschaft Harbach/Hattenrod an den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Gießen. Foto: Launspach © Launspach

Reiskirchen (csl). Das Dezemberkonzert der Chorgemeinschaft Harbach/Hattenrod brachte 650 Euro Spendengelder ein, die eine Abordnung des Gesangvereins Harbach nun an den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst (AKHD) Gießen übergeben konnte.

Die erste Vorsitzende Margit Winkler freute sich über die große Spendenbereitschaft des Konzertabends und überreichte gemeinsam mit Rechnerin Kerstin Döring und Schriftführerin Ann-Cristin Woite das Geld an Dominika Ludwig vom AKHD.

Dienst auf Spenden angewiesen

Ludwig freute sich über die Spende, da dieser Dienst zu 75 Prozent aus Zuwendungen getragen werde. Der Dienst begleitet die gesamte Familie eines Kindes oder Jugendlichen ab der Diagnose einer lebensverkürzenden Erkrankung und unterstützt auch über den Tod hinaus die Betroffenen. Mit der Spende können beispielsweise weitere ehrenamtliche Helfer geschult, aber auch Angebote für Familien erweitert werden. Ludwig fasste ihre wertvolle Arbeit in einem prägenden Satz zusammen: »Wir begleiten nicht das Sterben, sondern das Leben«.

Auch interessant