1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Reiskirchen

Neue Nistkästen in der Gemarkung verteilt

Erstellt:

gikrei_0306_dge_Reiskirc_4c
Die neuen Nistkästen geben heimischen Vögeln ein Domizil, um den Nachwuchs aufzuziehen. Foto: Ulitzka © Ulitzka

ufgrund sinkender Mitgliederzahlen und der Corona-Pandemie gab es beim Vogel- und Naturschutzverein Reiskirchen nur wenige Aktivitäten. Der Verein hofft nun auf einige Anmeldungen von Kindern.

Reiskirchen (red). Aufgrund sinkender Mitgliederzahlen und der Corona-Pandemie gab es beim Vogel- und Naturschutzverein Reiskirchen nur wenige Aktivitäten. Sie beschränkten sich auf das Reinigen und Erneuern der Nistkästen in der Gemarkung, die Winterfütterung der Vögel und das Ausbringen von Blühwiesen.

In diesem Jahr soll sich das ändern. Der Verein startete mit der Beschaffung neuer Nistkästen. Diese wurden an die Mitglieder verteilt. Einige wurden im Feld verteilt und die Übrigen können über den Verein käuflich erworben werden.

Ende April gab es eine Vogelstimmenwanderung unter der fachkundigen Leitung von Roland Graf, Diplom-Biologe und Vogelkundler. Viele Teilnehmer fanden sich zu den beiden Kräuterwanderung Mitte Mai ein. Beide Wanderungen leitete die stellvertretende Vorsitzenden Dagmar Abresch. Sie ist zertifizierte Natur- und Wildpflanzen-Pädagogin.

Junger Nachwuchs für Verein gesucht

Im Herbst soll eine Pilzwanderung, ebenfalls geführt von Dagmar Abresch, stattfinden. Alle angebotenen Veranstaltungen sind kostenlos. »Wir würden uns allerdings freuen, wenn wir einige Menschen für unsere Arbeit begeistern könnten und somit neue Mitglieder gewinnen könnten«, so der Vorsitzende Reiner Ulitzka. Schön wäre es seiner Ansicht nach auch, wenn sich wieder einige Kinder dem Verein anschließen würden, habe man einmal eine große Kinder- und Jugendgruppe gehabt, mit der es viele Aktivitäten gab. So habe es kindgerechte Führungen über Kräuter, Vogelstimmenwanderungen oder Besuche bei Landwirten gegeben. Die Kinder konnten Apfelsaft herstellen oder auch einem Imker über die Schulter schauen. Natürlich sei auch der Spaß nicht zu kurz gekommen. So gab es Zeltlager mit Grillen und Nachtwanderungen, Ausflüge und auch mal eine Übernachtung in einer Jugendherberge.

Wer Interesse an dem Verein hat, kann sich gerne an Reiner Ulitzka (06408/65317 oder 0172/6908870) wenden.

Auch interessant