1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Staufenberg

Chöre verbreiten »Abendstimmung«

Erstellt:

gikrei_2709_dge_Konzert__4c
Der gemischte Chor der Sängervereinigung Staufenberg bei seinem Auftritt. Foto: Heller © Heller

Staufenberg (voh). Die Sängervereinigung 1854 Staufenberg hatte Mitte September vorigen Jahres auf der Oberburg ein erfolgreiches Freiluftkonzert veranstaltet. Angetan von der historischen Atmosphäre, wollte man diese Darbietung nun wiederholen. Allerdings spielte diesmal das Wetter nicht mit, sodass der notwendige Umzug ins Vereinsheim an der Jahnstraße führte.

Erster Vorsitzender Jens Hormann: »Leider haben wir jetzt keine mittelalterliche Atmosphäre«. Das Chorkonzert stand unter dem Motto »Abendstimmung«. Die Sängervereinigung trat auf mit dem gemischten Chor und dem Chor Cantiamo. Axel Pfeiffer dirigierte. Watzenborn-Steinberg hatte seinen Gesangverein Jugendfreund 1888 geschickt. Es sangen der gemischte Chor, der Frauenchor und der Männerchor. Jan Hoffmann leitete das Ganze, Hermann Wilhelmi spielte hingebungsvoll die Klavierbegleitung. Das hochklassige Konzert gefiel. Der gemischte Chor der Sängervereinigung sang »Gut’n Abend euch allen hier beisamm‹", ein jütländisches Tanzlied, »Hinunter ist der Sonnenschein« von Melchior Vulpius, »Abendstimmung« von Adolf Kummer, »Der Mond ist aufgegangen« von J. A. P. Schulz. Cantiamo interpretierte »Evening Rise« (indianische Weise), das Marienlob von Sergej Rachmaninow, »Der bucklichte Fiedler« (Johannes Brahms), »Kleiner grauer Falter« von Maybebop und die Zugabe »Goodnight, sweetheart« von Calvin Carter/James Hudson.

Der gemischte Chor Jugendfreund interpretierte das »Zigeunerleben« von Robert Schumann, »Thank you for the music« (ABBA). Vom Frauenchor gab es ausschließlich englische Lieder: »Love ist the answer«, »Top of the world«, »You raise me up« und »CUPS«. Der Männerchor brachte »Frisch gesungen« von Friedrich Silcher und ein 1930er Jahre UFA-Medley.

Auch interessant