1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Staufenberg

Freie Wähler setzen sich für Radweg ein

Erstellt: Aktualisiert:

Staufenberg (red). »Die Freien Wähler Staufenberg haben über den Fraktionsvorsitzenden der FW im Kreistag Günter Semmler dafür gesorgt, dass mehr Bewegung in den Bau des Fahrradweges von Treis nach Mainzlar kommt«, konstatierte Roland Ehmig, Fraktionsvorsitzender der FW Staufenberg, in einer Pressemitteilung.

Bei einem Gespräch zwischen Ehmig und Günter Semmler (Kreistagsfraktion) anlässlich der Delegiertenversammlung der FW in Biebertal hätten weitere Gespräche mit dem Kreisbeigeordneten Christian Zuckermann stattgefunden.

Neue Bewertung

Es habe einen Ortstermin mit der Fachdienstleitung der Unteren Naturschutzbehörde (UNB) sowie eine Mitteilung nach Wiesbaden gegeben. Dort seien die Gegebenheiten diskutiert und neu bewertet worden. Ärgerlich sei, so die FW, dass Vereine und Jagdgenossen aus Mainzlar negative Äußerungen über den Radweg abgegeben haben. Nach über 20 Jahren komme wohl endlich Bewegung in diese nicht nachvollziehbare Geschichte.

Alle profitieren

»Die Initiative hat wohl gefruchtet«, freut sich Ehmig. Die Mitteilung des Bürgermeisters über den Radweg sei nicht alleine der Verwaltung zuzuschreiben. Wichtig sei, dass alle von der Verlegung des Radweges von der Sandgrube, an der Lumda entlang, profitierten. Es sei einfacher und vor allem ungefährlicher, so Ehmig abschließend.

Auch interessant