1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Staufenberg

Peter Gefeller tritt erneut an

Erstellt:

gikrei_0809_dge_Gefeller_4c_1
Reiner Mehler (r.) gratuliert Peter Gefeller zur einstimmigen Nominierung. Foto: SPD Staufenberg © SPD Staufenberg

Die SPD Staufenberg hat Peter Gefeller einstimmig zu ihrem Kandidaten für die im Frühjahr 2023 anstehende Bürgermeisterwahl gewählt.

Staufenberg (red). In ihrer Mitgliederversammlung für das Jahr 2021 hat die SPD Staufenberg Peter Gefeller einstimmig zu ihrem Kandidaten für die im Frühjahr 2023 anstehende Bürgermeisterwahl gewählt.

Da sich bis zur Mitgliederversammlung kein weiterer Bewerber aus den Reihen der SPD gemeldet hat, war Gefeller der einzige Kandidat. Bereits im Vorfeld war er in einer Vorstandssitzung einstimmig zum Wunschkandidaten der SPD Staufenberg als Bürgermeisterkandidat empfohlen worden.

Reiner Mehler, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins, umriss die Stationen von Gefellers bisher »äußerst erfolgreicher Arbeit zum Wohle Staufenbergs« seit seinem Amtsantritt 2011. So nannte Mehler beispielsweise die Entschuldung der Stadt um über 23 Millionen Euro, die Aufstellung einer zukunftsfähigen Verwaltung, seine Transparenz mit aktiver Bürgerbeteiligung, die Schaffung eines Solarparks in Bürgerhand oder auch sein Wirken bei der Umsetzung neuer Kita-Bauten in Daubringen und Treis.

Daneben zeichne den amtierenden Bürgermeister gerade seine kommunikative Art unter Einbeziehung aller Fraktionen des Stadtparlaments besonders aus. Wichtig für alle seien dabei seine zukunftsgerichteten Projekte, wie beispielsweise den Bürgerwindpark Lumdatal, die Schaffung eines Treiser Dorfladens oder die Einbindung der neuen, zentralen Grundschule. »Dies sind alles Projekte, die Gefeller für Staufenberg und seine Ortsteile bereits in die Wege geleitet hat beziehungsweise die es noch umzusetzen gilt, wobei ihn die SPD Staufenberg tatkräftig unterstützen und zusammen mit ihm gerne darauf hinwirken möchte, dass Staufenberg für die Herausforderungen der Zukunft noch besser gewappnet sein wird«, so Mehler. In geheimer Wahl wurde er ohne Gegenstimmen einstimmig von der Versammlung zum Bürgermeisterkandidaten der SPD Staufenberg gewählt. Einwände gegen die Wahl wurden keine erhoben. Peter Gefeller nahm die Wahl zum Kandidiaten an und bedankte sich für das ihm entgegengebrachte Vertrauen.

Auch interessant