1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Staufenberg

Projekttag zum Thema Frieden

Erstellt: Aktualisiert:

gikrei_1304_dge_Staufenb_4c
Stolz zeigen die Kinder der Waldschule ihre Fahnen und Bilder. © Ottmann

Die Kinder der Waldschule in Daubringen haben sich an ihrem Projekttag mit dem Thema Frieden beschäftigt.

Staufenberg (red). An der Waldschule in Daubringen gab es vor Kurzem einen Projekttag zum Thema Frieden. Auch einige Eltern sowie die Elternbeiratsvorsitzenden, Bürgermeister Peter Gefeller und Pfarrer Traugott Stein waren erschienen.

Wie die stellvertretende Schulleiterin Sabrina Ottmann darstellte, gibt es vielfältige Berührungspunkte der Schulkinder mit dem aktuellen Kriegsgeschehen in der Ukraine. So erhalten die Kinder nicht nur aus den Medien und durch Gespräche in den Familien Informationen und Einblicke, sondern die Waldschule hat auch jüngst bereits drei ukrainische Kinder in den Jahrgängen zwei und drei aufgenommen. Ottmann hob besonders die große Solidarität und Hilfsbereitschaft der Schulgemeinde hervor. Dieser sei es unter anderem zu verdanken, dass alle ukrainischen Flüchtlingskinder bereits mit Schulranzen und Material ausgestattet werden konnten. Unter der Leitung von Adrian Heyer (Musikfachkollege) wurde das Lied »WIR« gesungen. Der Bürgermeister stellte die Botschaft »Gemeinsam sind wir stark« des Liedes in den Mittelpunkt. Zudem hob er die große Solidarität der Staufenberger Bürger hervor.

Alle Jahrgänge präsentierten ihre Ergebnisse des Projekttages. Die Igelklasse bastelte bunte Fahnen aus den verschiedenen Ländern aller Schulkinder, die »Waschbären« setzten mit Friedenstauben ihre Botschaft in Szene. Die Fuchsklasse erstellte Plakate mit deutsch-ukrainischer Übersetzung für eine erste Verständigung mit den neuen Kindern. Eindrucksvoll wurden die Plakate auf Deutsch und Ukrainisch vorgestellt und werden zukünftig im Schulgebäude aufgehängt, damit sie in die tägliche Kommunikation eingebunden werden können. Die Kinder der Eulenklasse schrieben Akrostichen und Elfchen rund um das Thema Frieden.

Im Rahmen des Projekttages wurden auch Spenden der Elternschaft gesammelt und so kam eine stolze Summe von 735 Euro zusammen, die demnächst in Hilfsmaßnahmen der Schulkinder vor Ort einfließen.

Auch interessant