1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Staufenberg

Standort für Schlauchanhänger gesucht

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Volker Heller

gikrei_2804_dge_Staufenb_4c
Zu schade für den Sperrmüll: Der historische Schlauchanhänger. © Heller

Staufenberg (voh). In der Vereinsgarage der Freiwilligen Feuerwehr Staufenberg-Mitte wurde kürzlich klar Schiff gemacht. Bei der Neuordnung fiel ein zweiteiliger Schlauchanhänger aus dem Raster.

Das historische Holzmodell aus dem Jahr 1908 besteht aus einem Anhänger mit Deichsel und großer Schlauchhaspel und einem Schlauchwagen mit Handdeichsel und zwei kleineren Haspeln.

Die hölzernen Räder sind eisenbeschlagen. Für die Gerätschaft sucht der Förderverein Staufenberg der Freiwilligen Feuerwehr-Mitte einen Standort. Vorläufig lagern die unbeschädigten und noch intakten Gerätschaften in einem ehemaligen Stall auf dem Hof der Familie Jakobi in der Scheuergasse.

Anlässlich der Hauptversammlung des Fördervereins Staufenberg berichtete Vorsitzender Dennis Humburg, dass man die Objekte zunächst in der Remise des Heimatmuseums in der Vorstadt unterbringen wollte und zwar aufgehängt unter der Decke.

Genau 128,6 Kilogramm wiegt der größere Wagen mit Handdeichsel.

Leider habe der vorhandene Platz dort nicht ausgereicht, sodass ein dauerhafter Standort gesucht werde. Humburg: »Wir sind dankbar für jeden Hinweis«.

Ein Mitglied der Versammlung wusste, dass Staufenberg im selben Jahr (1908) die Wasserleitung gekriegt habe. Insofern könne es nicht angehen, die historischen Feuerwehrgeräte auf den Sperrmüll zu entsorgen.

Auch interessant