1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Wettenberg

Dynamisches Schulprogramm entwickelt

Erstellt:

gikrei_1301_jcs_Programm_4c
Schulleiter Gabriel Verhoff (r.) übergibt das Programm an die Schulsprecher der Gesamtschule Gleiberger Land (v.l.): Lina Kaplan, Amira Hajimohammad und Konrad Schulz. © GGL

Die Gesamtschule Gleiberger Land (GGL) hat im Herbst ein neues dynamisches Schulprogramm veröffentlicht. Der Auftakt für das neue Schulprogramm liegt bereits einige Zeit zurück.

Wettenberg (red). Die Gesamtschule Gleiberger Land (GGL) hat im Herbst ein neues dynamisches Schulprogramm veröffentlicht. Dieses ist als Print mit digitalen Ergänzungen verfügbar, um Veränderungen direkt abbilden zu können.

Der Auftakt für das neue Schulprogramm liegt bereits einige Zeit zurück: Im Schuljahr 2019/2020 fand der pädagogische Tag der GGL zum Thema Leitbildentwicklung statt. Alle Lehrkräfte haben in der Schule in unterschiedlichen Gruppensettings bestehende und erforderliche Maßnahmen und Programme der Schule zusammengetragen und am Ende eine Gewichtung vorgenommen. Ein Ergebnis dieser Veranstaltung sind sechs Leitsätze, die von der AG Schulprogramm reformuliert und auf einer Gesamtkonferenz abgestimmt wurden: (1) »Wir übernehmen Verantwortung für uns selbst, füreinander und für die Schule.« (2) »Wir leben Individualität in der Gemeinschaft.« (3) »Wir machen stark - im Jetzt und für die Zukunft.« (4) »Wir haben die bestmögliche Entwicklung und das Wohlbefinden des Einzelnen im Blick.« (5) »Wir gestalten unsere Schule als Lebens- und Lernort in der Region.« (6) »Wir nutzen die einzigartige Lage der Schule und ihre Ressourcen.«

Die Leitsätze bildeten die Grundlage für die Arbeit der AG am Schulprogramm. In einem fast einjährig andauernden Prozess mit vielen Arbeitsgruppentreffen entstand das neue Schulprogramm, welches einstimmig in der Gesamtkonferenz beschlossen wurde.

Differenziert nach Leitsätzen wird im Schulprogramm dargestellt, wie die Schulgemeinde den jeweiligen Leitsatz deutet, welche Maßnahmen zur Umsetzung bereits bestehen, welche Entwicklungsziele verfolgt werden und in welchen Bereichen Fortbildungs- sowie Beratungsbedarfe bestehen. Damit das Schulprogramm eine solide Basis für die nächsten Jahre bilden kann, muss es Veränderungen abbilden können: In der täglichen Praxis werden Entwicklungsvorhaben von heute zu konkret umgesetzten Maßnahmen von morgen und es entstehen gegebenenfalls neue Entwicklungsziele.

Über QR-Code zu erreichen

Das neue dynamische Schulprogramm der GGL vermag diese Veränderungen abzubilden, indem die konkret verfolgten Entwicklungsziele sowie der Fortbildungsbedarf auf einer gesonderten Homepage dargestellt werden, die wiederum auf dem Schulprogramm über einen QR-Code zu erreichen ist. Eine neu gebildete »Steuergruppe Schulprogramm« wird sich zukünftig mindestens einmal jährlich treffen und notwendige Veränderungen abstimmen und einpflegen.

Auch interessant