1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Wettenberg

Ehrungen und Verabschiedung

Erstellt:

gikrei_120422_Schuetzen_1_4c
Zahlreiche Ehrungen der erfolgreichsten Sportlerinnen und Sportler der Jahre 2019 und 2021 standen an, moderiert von Hans Schlegel (am Pult). © Waldschmidt

Zum 71. Hessischen Schützentag trafen sich am vergangenen Wochenende die Schützen des Landes in Krofdorf-Gleiberg.

Wettenberg (whk). Glanzvoller Höhepunkt des 71. Hessischen Schützentages in Krofdorf-Gleiberg war beim Landesschützenball in der voll besetzten Mehrzweckhalle die Proklamation des neuen Landesschützenkönigs und der neuen Landesjugendschützenkönigin. Die Moderation hatte dafür Thomas Scholl übernommen. Zudem wurde Geschäftsführer des Hessischen Schützenverbandes Hans Bröer nach 31 Jahren im Amt verabschiedet. Sein Nachfolger wird René Ullrich. Neuer Landesschützenkönig ist Jens Chwalek vom Schützenclub Büdesheim 1959 aus Niddatal, Landesjugendschützenkönigin Mona Muth von der Schützengilde Kapitaler Hirsch 1957 Mandeln aus Dietzhölztal.

Die Proklamation der neuen Majestäten erfolgte nach dem Einmarsch der Bezirksjugend-Schützenköniginnen und -könige sowie der Bezirksschützen-Königinnen und -Könige zu den Klängen der Kapelle »nimm drei«. Die neuen Würdenträger wurden aus den Reihen der Schützenköniginnen und -könige der Schützenbezirke ermittelt. Dazu fand in der Eduard-David-Halle mit zahlreichen Zuschauern das Schießen in den Disziplinen Luftgewehr und Luftpistole aus einer Distanz von zehn Metern per elektrischer Auswertung statt. Die Präsidentin des Hessischen Landesschützenverbandes, Tanja Frank, gratulierte den Siegern mit ihrem Team herzlich.

Zu Beginn des Balles hatte Frank die Vertreter der Schützenbezirke und zahlreiche Ehrengäste begrüßt. Für den gastgebenden Schützenverein 1902 Krofdorf-Gleiberg, hieß die Vorsitzende Daniela Schmidt die Gäste in Wettenberg herzlich willkommen. Den musikalischen Rahmen setzte die Formation »nimm drei« und spielte schwungvoll auf. Die Gäste hatten im Rahmen des 71. Schützentages ein abwechslungsreiches Programm mit dem Besuch des Lahnfensters in Gießen, des Holztechnikmuseums in Wißmar und des Mathematikums absolviert. Dazu gehörte auch eine Führung auf der mittelalterlichen Befestigungsanlage Burg Gleiberg.

Bürgermeister Marc Nees empfing dabei das Präsidium des Hessischen Schützenverbandes. Eine Gesamtvorstandssitzung des Verbandes fand im Evangelischen Gemeindehaus in Krofdorf-Gleiberg statt. Am Sonntag schloss sich die Delegiertenversammlung des Hessischen Schützenverbandes an, bei dem auch der Staatsekretär des Hessischen Innenministeriums Stefan Sauer zu Gast war. Dieser bedankte sich bei den ehrenamtlichen Delegierten und lobte ihr Engagement. Zugleich verabschiedete er Hans Bröer, der 31 Jahre als Geschäftsführer des Hessischen Schützenverbandes wirkte. Bröers Nachfolger René Ullrich wünschte Staatsekretär Sauer, für seine Aufgaben viel Erfolg und »stets eine glückliche Hand«.

Weiterhin standen im Mittelpunkt des Abends dann die Ehrung der erfolgreichsten Sportler der Jahre 2019 und 2021, moderiert von Hans Schlegel. Dazu gehörten in 2019: 1. Oliver Geis (Hubertus Mengerskirchen/SV Kriftel), 2. Jörg Klock (SV Reinheim) und 3. Christian Reiz (SV Kriftel), die Sportlerinnen 1. Natascha Hiltrop (Sv Lengens), 2. Janine Meißner (BSC Hochtaunus) und Doreen Vennekamp (SV Hüttengesäß/SV Kriftel. Mannschaft des Jahres 2019 war der SV Petersberg in der Disziplin Luftgewehr. Erfolgreichste Nachwuchssportler waren: 1. Florian Peter (SV Klein-Welzheim), 2. Daniela Schäfer (SV Ober Breidenbach) und 3. Johanna Tripp (SV Ernsthausen).

In 2021 waren es: Sportler des Jahres: 1. Kris Großheim (TuS Schwanheim/SV Großenlüder), 2. Christian Reitz (Sv Kriftel), 3. Maximilian Weckmüller (BSC Vellmar). Sportlerinnen des Jahres 2021: 1. Svenia Berge (SV Verna-Allendorf/SV Kriftel), 2. Henny Reitz (SC Windecken) und 3. Doreen Vennekamp (SV Hüttengesäß/SV Kriftel. Erfolgreichste Sportler/in mit Behinderung waren: 1. Michael Altenhofen (SSG Maintal), 2. Bernd Becker (SV Gönnern) und Natascha Hiltrop (SV Lengers). Nachwuchssportler: 1. Phil Lüttmerding (SV Böddiger), 2. Max Ohlenburger (TV Heftrich/Team Wetterau-Friedberg) und 3. Mika Peter (Sv Großenritte).

Die Wahl der Sportler des Jahres 2021 wurde von einem 13-köpfigen Jury im Rahmen einer Online-Sitzung vorgenommen. Der Dank des Präsidiums galt dem gastgebenden Schützenverein 1902 Krofdorf-Gleiberg für die Organisation und Ausrichtung des Hessischen Schützentages vor Ort. Im Anschluss an die Ehrungen schwangen die Schützenbrüder und -schwestern kräftig das Tanzbein, pflegten die Geselligkeit und die Kontakte

gikrei_120422_Schuetzenvo_4c
Volles Haus herrschte beim 71. Hessischen Schützentag in der Mehrzweckhalle in Krofdorf-Gleiberg. © Waldschmidt

Auch interessant