1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Wettenberg

Erika Weimer stellt ihr neues Buch vor

Erstellt: Aktualisiert:

Wettenberg (red). Erika Weimer aus Wißmar stellt am Freitag, 29. April, ihr Büchlein »Corona… und kein Ende?«, um 19 Uhr im Holz- und Technikmuseum in Wißmar im Rahmen einer Lesung vor. Der Eintritt ist frei.

19 Menschen aus Wettenberg schildern darin, wie sie in den vergangenen zwei Jahren mit Corona gelebt und gearbeitet haben. Wie sie als Vereinsvorstand, als Pfarrerin, als Erzieherin, als Krankenschwester oder als Gastronomin mit dem Virus und den daraus resultierenden Einschränkungen umgegangen sind.

Weimer: »Es geht darum, diesen Zeitgeist einzufangen und für die nächsten Generationen zu bewahren. Die Alltagssorgen, die uns dieses Virus auferlegt hat, will ich festhalten, aber auch die Chancen, die das Virus uns bietet.«

Vielfach stehen die bekannten Einschränkungen im Zentrum: Kein Sport, keine Gesangsstunde, kein freies Spiel, das Gasthaus und das Restaurant geschlossen. Und doch zeigen viele der Berichte auch die kleinen Freuden auf: Der Besuch einer Harfenistin bei den Senioren im Alten- und Pflegeheim ist ein solches Beispiel, oder das Loblied auf den eigenen Garten, der in Zeiten der Kontaktbeschränkungen wieder mehr und mehr an Bedeutung gewinnt.

Auch interessant