1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Wettenberg

Hohe Ehre für Dieter Mülich

Erstellt:

gikrei_220322_JHVBlasorc_4c
Monika Monter (vorne links) mit den Jubilaren Gilbert Monter, Daniela Bader, Regina Bader, Stephanie Rink, Dieter Mülich, Christa Brandl und Joachim Mülich (v. l.). © Mattern

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Blasorchesters Wißmar erhielt Dieter Mülich für 50-jährige aktive Mitgliedschaft Ehrennadel und Urkunde des Bundes Deutscher Blasmusikverbände.

Wettenberg (mav). Vorstandswahlen, Ehrungen und der Blick nach vorn bestimmten die Jahreshauptversammlung des Wißmarer Blasorchesters. Vorsitzende Monika Monter freute sich über die positive Resonanz und wurde durch die zahlreich vertretenen Mitglieder im »Erlenhof« später in ihrem Amt bestätigt.

Aktiv dabei seit halbem Jahrhundert

Dieter Mülich leitete nicht nur die Wahlen, sondern wurde auch für seine 50-jährige aktive Mitgliedschaft mit der Ehrennadel und Urkunde des Bundes Deutscher Blasmusikverbände (BDBV) ausgezeichnet. Zudem gab es vom Verein die Ehrennadel in Gold sowie die Ehrenplakette mit Widmung und ein Präsent.

Christa Brandl wurde für 25-jährige passive Mitgliedschaft mit der Vereinsehrennadel in Silber ausgezeichnet. Zu den Geehrten gehöre auch der langjährige Dirigent des Blasorchester, Gilbert Monter, der für 20-jährige Vereinszugehörigkeit die BDBV-Ehrennadel verbunden mit einer Urkunde und Ehrenplakette verliehen bekam. Auf 25-jährige passive Mitgliedschaft blickten Daniela Bader, Regina Bader und Stephanie Rink, die mit der silbernen Vereinsnadel ausgezeichnet wurden.

Rückblickend erinnerte Monika Monter an die Aktivitäten und Ereignisse der letzten beiden Jahre. Trotz Einschränkungen wurde vor zwei Jahren der Kirmeszug musikalisch umrahmt, auch der Sommerabend der Blasmusik am Vereinsheim fand statt und wurde gut besucht.

Mit Rückblick auf das vergangene Jahr blieb festzuhalten, dass ab Juni Übungsstunden unter freiem Himmel am Holz- und Technikmuseum durchgeführt wurden und seit Juli der reguläre Probenbetrieb im Vereinsheim wieder möglich war.

Partnergemeinde in Ungarn besucht

Im August fand eine gemeinsame Fahrt mit einigen Mitgliedern der Wettenberger Feuerwehren zur Partnergemeinde Zsambek nach Ungarn statt. Das Blasorchester gehört mit zu den langjährigen Institutionen, die den Austausch und den Kontakt mit den Freunden in Ungarn - und dazu zählt auch die Gemeinde Tök - sicherstellen.

Im Dezember bereicherte das Orchester den Weihnachtsbaumverkauf am Holz- und Technikmuseum mit weihnachtlichen und böhmischen Melodien.

Diskutiert wurde auf der Versammlung die Idee, das traditionelle Weihnachtskonzert im Bürgerhaus künftig durch das konzertante Mitwirken am Weihnachtsbaumverkauf zu ersetzen. Hierüber soll abschließend der Vorstand entscheiden. Für das laufende Jahr ist im Launsbacher Bürgerhaus am 24. April ein Frühlingskonzert geplant. Am 3. Juli soll die Teilnahme am inzwischen 101-jährigen Vereinsjubiläum des Westerwaldvereins Wißmar erfolgen. Der Sommerabend mit Blasmusik ist für den 27. August terminiert.

Ebenfalls wiedergewählt wurden Rita Schleenbecker als Kassiererin sowie Irene Bender, Christa Brandl und Karin Seibert als Beisitzer. Auch Joachim Mülich (Zweiter Vorsitzender) und Kathrin Bader (Schriftführerin) bleiben im Amt.

Zum Ende des vergangenen Jahres betrug der Mitgliederstand 114 Mitglieder. Das Stammorchester zählt 19 aktive Musikerinnen und Musiker.

Auch interessant