1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Wettenberg

Lieferant für Halbleiter steigert Umsatz und Ertrag

Erstellt: Aktualisiert:

Wettenberg (red). Die PVA TePla AG Wettenberg, Lieferant technologisch führender Prozess- und Analyseanlagen für die Halbleiterindustrie und für industrielle Hightech-Materialien, veröffentlichte vorläufige Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr. Die Gruppe steigerte deutlich Umsatz und Ertrag.

Deutlich mehr Anlagenaufträge

In einem starken vierten Quartal wurden mehr Anlagenaufträge abgewickelt als ursprünglich geplant, gegen antizipierte Risiken insbesondere aus dem Beschaffungsmarkt wurden Vorkehrungen getroffen, so dass nur geringe Auswirkungen zu verzeichnen waren. Der Konzernumsatz wuchs somit um 13,9 Prozent auf rund 156 Millionen Euro und das »Ebitda« (Ergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen auf Sachanlagen und Abschreibungen auf immaterielle Vermögenswerte) um 1,3 Prozent auf 23 Millionen Euro.

Angesichts der vorhandenen Struktur der Aufträge bei hohem Auftragsbestand erwartet der Vorstand im Geschäftsjahr 2022 einen Umsatz in der Bandbreite von 170 bis 180 Millionen Euro und ein operatives Ergebnis vor Steuern und Abschreibungen zwischen 25 und 27 Millionen Euro.

»Auch für das Geschäftsjahr 2022 und darüber hinaus gehen wir von einem weiteren Wachstum in der Halbleiterindustrie aus«, erläutert der Vorstandsvorsitzende Manfred Bender.

Auch interessant