1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Wettenberg

Neues Wohnzimmer in Wißmar

Erstellt:

gikrei_270522_NeueroeffBh_4c
Pächter Robert Cloos zusammen mit seinem Team, Beatrix Töth, Nina Weber und Tamina Rinne (v.l). Foto: Mattern © Mattern

»Das Wohnzimmer by Robert« nennt der neue Pächter Robert Cloos sein Lokal am Zsámbékplatz. Die Gäste erwartet gutbürgerliche Küche.

Wettenberg (mav). Die Wißmarer haben ein neues Wohnzimmer. So nennt Robert Cloos das Lokal am Zsámbékplatz - »Das Wohnzimmer by Robert«. Der gebürtige Launsbacher ist neuer Pächter des Bürgerhauses und gelernter Koch. Zuletzt war er Küchenchef im »Luisa’s", dem Restaurant im Licher Golfclub. Nun also der Schritt in die Selbstständigkeit.

Im »Wohnzimmer« serviert der 30-Jährige eine gutbürgerliche Küche, ergänzt um eine monatlich wechselnde Saisonkarte, was aktuell »nur« Spargel sein kann. Nachmittags gibt es Kaffee und Kuchen. Beim Einkauf wird vornehmlich auf regionale Produkte gesetzt. Was im Übrigen auch für das frisch gezapfte Bier gilt: Da bietet der junge Gastronom Bosch-Biere aus Bad Laasphe. Geöffnet ist »Das Wohnzimmer« mittwochs bis freitags von 14 bis 22 Uhr sowie am Wochenende von 12 bis 22 Uhr. Warme Küche gibt es unter der Woche ab 17 Uhr, am Wochenende von mittags an durchgängig.

In der Küche wird man Robert Cloos vornehmlich antreffen. Er will aber zugleich außerhalb der Haupt-Küchenzeiten den Kontakt mit den Gästen halten. Das ist ihm wichtig und er bekennt: »Ich mache Gastronomie mit Leib und Seele«.

Bürgermeister Marc Nees durfte sich davon bereits am Maifeiertag bei seinem Antrittsbesuch überzeugen. Er begrüßt, dass es gelungen sei, für die »Wissemere Hanjer« einen »Lauschbächer Eiskaale« gewonnen zu haben, der neben einer sehr hochwertigen Ausbildung das nötige Herzblut mitbringe, was dem Bürgerhaus als traditionelle Heimstatt vieler Gruppen und Vereine aus dem Dorf dienlich und förderlich sei. »Ich freue mich jedenfalls über den Schritt in die Selbstständigkeit und hoffe, dass das Dorf sein neues Wohnzimmer annimmt«, sagt Cloos.

Der Auftakt für den neuen Pächter ist auf jeden Fall vielversprechend, denn die Vereinsgemeinschaft machte ebenfalls bereits ihren Antrittsbesuch. Die derzeitige Vorsitzende Monika Monter vom Blasorchester, hielt eine kurze Begrüßungsrede. Was für die Zukunft noch ansteht: Das Pflastern der Terrasse hinter dem Bürgerhaus, um dort einen kleinen Biergarten zu schaffen. Dieser soll perspektivisch die Terrasse vor dem Haus am Parkplatz ersetzen. Die Arbeiten wird die Gemeinde Wettenberg als Eigentümerin der Immobilie übernehmen.

Auch interessant