1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Wettenberg

Pierre Bittendorf neuer Gesamtleiter

Erstellt: Aktualisiert:

gikrei_110522_JHVFFWWett_4c
Pierre Bittendorf, Roland Kraus (v. l.) und Bürgermeister Marc Nees (rechts) mit den Jubilaren Christian Buhl, Andreas Buhl und Bernd Klinkel (v. l.). © Mattern

Wettenberg (mav). Die Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Wettenberg besteht aus rund 90 aktiven Kräften, deren Belastung im Berichtszeitraum 2021 mit 61 Einsätzen etwas unter den Zahlen des Vorjahres lag, aber mit insgesamt 4500 Stunden im Einsatz- und Übungsbetrieb immer noch sehr hoch war.

Vor allem machte Corona die Einsätze nicht einfacher und während vieles in der Pandemie auf Stillstand programmiert war, waren auch die Feuerwehren weiterhin zu Einsätzen verpflichtet. Seinen Respekt vor den vielfältigen Aufgaben der Wehr machte Bürgermeister Marc Nees deutlich. Ehrenamt in seiner vielfältigsten Form dürfe man nicht gegeneinander aufwiegen oder miteinander vergleichen und dennoch bedürfe das Engagement der Feuerwehr besonderer Unterstützung, auch durch die politisch Verantwortlichen.

Nees zeigte sich gleichsam überrascht und erfreut über den hohen Anteil junger und vieler weiblicher Einsatzkräfte. Die Feuerwehr dürfe sich jederzeit seiner Unterstützung sicher sein, sicherte der Bürgermeister zu und mahnte gleichzeitig, stets offen und transparent miteinander umzugehen.

Der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes, Michael Klier, dankte in seinem Grußwort besonders dem Kameraden Sebastian Moos für die Unterstützung und Mitwirkung bei der großen Ausfahrt historischer Feuerwehrfahrzeuge im vergangenen Jahr. Zum letzten Mal in seiner Funktion als Gemeindebrandinspektor blickte Andreas Buhl in seinem Geschäftsbericht zurück auf die Ereignisse aus den Einsatzabteilungen der drei Ortsteile. Er kandidierte nicht mehr für das Amt des Gemeindebrandinspektors. Bei den Wahlen wurde sein bisheriger 1. Stellvertreter, Pierre Bittendorf, als neuer Gesamtleiter der Freiwilligen Feuerwehr Wettenberg gewählt. 2. Stellvertreter bleibt Christian Buhl. Die Wahl zum Nachfolger als 1. Stellvertreter fiel auf Benjamin Lachmann. Neuer Gemeindejugendfeuerwehrwart ist Janis Prötz, vorher Stellvertreter in diesem Amt. Zum Nachfolger wurde Matthias Geiger gewählt. Kevin Küthe, jetzt Wehrführer in Krofdorf-Gleiberg, war zuvor Gemeindejugendfeuerwehrwart. Zum Atemschutzgerätewart wählte die Versammlung Michael Pfeiffer.

Im Saal des Restaurants »Lava« bot die Jahreshauptversammlung auch den Rahmen für Ehrungen. Christian Buhl wurde aus der Einsatzabteilung Wißmar und Markus Mühlich aus der Einsatzabteilung Launsbach das Silberne Brandschutzehrenzeichen vom Kreisbrandmeister verliehen. Die Gemeinde Wettenberg ernannte durch den Bürgermeister aufgrund der Ausübung langjähriger, unterschiedlicher Führungs- und Leitungsfunktionen Bernd Klinkel (Einsatzabteilung Launsbach) zum Ehrenwehrführer und Andreas Buhl zum Ehrengemeindebrandinspektor. Beförderungen: Myriam Stein, Cyrill Schacht, Anny Thomas, Finn Prötz, Paul Weidauer, Vivien Schneider und Christian Mertinke zur/zum Feuerwehrfrau/mann-anwärter/in. Monika Neumeier, Sarah Geller, Kerstin Lehmann, Dennis Pfeiffer und Jannik Pfeiffer zur/zum Feuerwehrfrau/mann. Lennart Schülke und Martin Karry zum Oberlöschmeister und Timo Mühlheim zum Brandmeister.

Auch interessant