1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Wettenberg

Repair-Café startet Betrieb ab 8. Dezember

Erstellt:

Wettenberg (mav). Heutzutage kommt es häufiger vor, dass defekte Alltags- und Gebrauchsgegenstände wie Möbel, elektrische Geräte, Fahrräder, Spielzeug und anderes im Müll landen, weil den Besitzern das nötige Wissen, Werkzeug oder auch Zeit und Geduld fehlt, die Dinge wieder instand zu setzen. Oft ist von der »Wegwerfgesellschaft« die Rede und der Wohlstand fördert das Konsumverhalten.

Ab 8. Dezember wird es ein neues Angebot in Wettenberg geben, dieser Entwicklung entgegenzuwirken: das Repair-Café Wettenberg. In der Trägerschaft der Gemeinde verbirgt sich dahinter eine neue Organisationseinheit, die an die Seniorenwerkstatt Wettenberg angegliedert ist.

»Uns ist wichtig, zu betonen, dass das Veranstaltungsformat keine Konkurrenz zu örtlichen und regionalen Handwerksbetrieben und dem Einzelhandel darstellt«, so die derzeit 14 Mitarbeiter. Sie wollen ein Zeichen gegen die »Wegwerfgesellschaft« setzen und erhoffen sich, dass bei den Bürgern ein Umdenken im Sinne von mehr Nachhaltigkeit und Sparsamkeit stattfindet. Im »Haus der Begegnung« in Krofdorf-Gleiberg (Am Wingert 21) werden die Mitwirkenden bemüht sein, zu reparieren, was ihnen die Menschen bringen und die können sich während des Wartens die Zeit bei Kaffee und Gebäck verkürzen.

Kleine Spenden nehmen die »Handwerker« gerne entgegen. Seit 15 Jahren gibt es die Seniorenwerkstatt Wettenberg, die 2007 im Rahmen des Projektes »Älter werden in Wettenberg« gegründet wurde. An deren segenreiche Arbeit will das Repair-Café anknüpfen, ab 8. Dezember, jeden zweiten Donnerstag im Monat, von 16 Uhr bis 18 Uhr. Ansprechpartner ist Jürgen Ross-Walter unter 0152/01838023 (auch über WhatsApp möglich).

Auch interessant