1. Startseite
  2. Panorama

Tödlicher Unfall auf der B75: Mini-Fahrer stirbt

Erstellt:

Von: Sebastian Peters

Unfall auf der B75 Harburger Straße in Buchholz
Der Fahrer aus dem Mini verstarb noch vor Ort. © Sebastian Peters

Tödlicher Unfall auf der B75 in Buchholz. Zwei Fahrzeuge sind auf der Harburger Straße frontal zusammengestoßen. Feuerwehr und Polizei im Einsatz.

Buchholz in der Nordheide – Schwerer Unfall am Donnerstag, 23. Juni 2022, gegen 22 Uhr auf der Harburger Straße bei Buchholz. Aus bislang ungeklärter Ursache ist ein Mini auf gerader Strecke in den Gegenverkehr geraten. Hier kollidiert der Mini frontal mit einem entgegenkommenden PKW.

Sei schneller informiert: die Blaulicht-News direkt aufs Handy – ganz einfach via Telegram

Unfall auf der B75 / Harburger Straße: Tödlicher Frontalunfall – ein Mensch stirbt

Der mutmaßliche Unfallverursacher, ein ca. 50-jähriger Mann, verstarb in den Trümmern seines Autos. Der Fahrer des zweiten Wagens kam mit schwersten Verletzungen in ein Krankenhaus.

Unfall auf der Harburger Straße
Beide Fahrzeuge wurden durch den Unfall komplett zerstört. © Sebastian Peters

Als die Rettungskräfte der Freiwilligen Feuerwehr vor Ort eintrafen, konnten die Retter für den Fahrer des Minis nichts mehr tun, berichtet Einsatzleiter Volker Kleeblatt gegenüber 24hamburg.de. „Der erste Zugang im Auto muss für die Notfallsanitäter sein. Damit sie schnell eine Versorgung des Verletzten einleiten können“, erklärt Volker Kleeblatt.

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: Auto kracht in Familie mit Kleinkind – Fahrradanhänger überrollt!

Doch auch diese Maßnahme war bereits zu spät, der Mini-Fahrer konnte nur noch tot aus dem PKW geborgen werden. Die B75 wurde in Höhe des Gewerbegebietes in beiden Fahrtrichtungen komplett gesperrt.

Auch interessant