1. Startseite
  2. Ratgeber
  3. Auto

Hotel bietet kuriosen Service: Mit dem Auto ins Zimmer

Erstellt:

Von: Simon Mones

In einem Frankfurter Hotel können die Gäste mit ihrem Auto ins Zimmer fahren. Als Vorbild diente ein Wohnhaus in Berlin.

Frankfurt – So mancher Deutscher pflegt ein ganz besonderes Verhältnis zu seinem Auto. Statt in die Waschanlage wird der fahrbare Untersatz nur von Hand gewaschen – natürlich mindestens einmal in der Woche und vorzugsweise in der eigenen Einfahrt. Oftmals geht es dann auch mit dem Auto in den Urlaub, wo dieses auf dem Hotelparkplatz oder in der Tiefgarage Staub ansetzt. Doch das muss nicht sein, denn ein Hotel in Frankfurt bietet einen besonderen Service an und ermöglicht es dem Gast sein Auto mit aufs Zimmer zunehmen.

Umgesetzt wurde diese kuriose Idee im b‘mine-Hotel im Gateways Gardens direkt am Frankfurter Flughafen. Über einen speziellen Aufzug können die Besucher mit ihrem Wagen direkt vor das Hotelzimmer auf die dazugehörige Terrasse fahren. „Die Idee ist, dass ich mein Auto direkt bei mir habe“, sagt Hotelmanager Andreas Spitzner.

In einem Frankfurter Hotel können die Gäste mit ihrem Auto ins Zimmer fahren. Als Vorbild diente ein Wohnhaus in Berlin.
Mit dem Auto ins Zimmer? In einem Frankfurter Hotel geht das. © Sebastian Gollnow/dpa

Hotel bietet kurioses Service: Mit dem Auto ins Zimmer

Als Vorbild für die „Car-Loft“-Zimmer diente ein Wohnhaus in Berlin, in dem die Bewohner ihr Auto bereits mit in die eigene Wohnung nehmen können. Nun also wird das Konzept also auf ein Hotel übertragen. Neben dem Standort in Frankfurt wird es das Angebot auch in Düsseldorf geben. Die Eröffnung ist noch in diesem Jahr geplant.

Und offenbar trifft das Konzept von b‘mine einen Nerv. Die Resonanz sei groß, da so ein Zimmer gleich mehrere Vorteile bietet. Für Autoliebhaber dürfte wohl der Sicherheitsaspekt im Fokus sehen, immerhin haben sie ihr Fahrzeug so dank der großen Glasscheibe immer im Blick – allerdings verstellt es so auch die spektakuläre Aussicht auf das Rollfeld des Airports.

Hotel bietet kurioses Service: Alle Autos sind willkommen

Zudem muss das schwere Gepäck so nicht mehr durch das ganze Hotel geschleppt werden. „Und wenn ich als Gast keinen Kontakt mit anderen Menschen haben will, muss ich weder an die Rezeption noch durch das Hotel laufen“, betont Spitzner. Der Check-in erfolgt komfortabel über die App des Hotels. Die Zugangsdaten für den Lift, der nur am eigenen Zimmer hält, werden dann bequem aufs Smartphone geschickt.

Noch mehr spannende Auto-Themen finden Sie im kostenlosen Newsletter von 24auto.de, den Sie gleich hier abonnieren können.

Die Frage ist nur, ob ein solches Konzept im Zeitalter der Verkehrswende noch zeitgemäß ist. „Ich vergleiche die Autos immer gerne mit den Pferden, die waren ja ursprünglich ein Massentransportmittel, und als sie langsam abgeschafft wurden, begann die Liebhaberei“, sagt Mobilitätsexperte Andreas Knie vom Berliner Wissenschaftszentrum für Sozialforschung. Eine Zukunft sieht der Experte für sie langfristig jedoch nicht, auch wenn die Zahl der Pkw in Deutschland noch ansteigt. „Für die Autos, wie wir sie heute kennen, läuft der Abspann.“

In dem „Auto-Hotel“ sieht man das indes anders, wie Spitzner deutlich macht: „Ich denke, dass im Zeitalter der Mobilität das Auto nicht ganz wegzudenken ist.“ Allerdings muss man sich auch hier für die Zukunft der Mobilität rüsten, entsprechend gibt es in allen 40 „Car-Loft“-Zimmer auch Ladestationen für Elektroautos. „Bei unseren Car-Lofts sind alle Autos willkommen“, sagt der Hoteldirektor. (Mit Material der dpa)

Auch interessant