1. Startseite
  2. Ratgeber
  3. Auto

Maserati-SUV brettert Spanische Treppe hinunter – Sehenswürdigkeit demoliert

Erstellt:

Von: Sebastian Oppenheimer

In Rom ist ein 37-jähriger Tourist mit einem Maserati-SUV die Spanische Treppe hinuntergebrettert – dabei beschädigte er die weltberühmte Sehenswürdigkeit.

Rom – Gelegentlich begeben sich Autofahrer auf eine Irrfahrt – und enden in so mancher kuriosen Situation. So blieb etwa in der Schweiz ein Mercedes auf den Treppen eines Einkaufszentrums hängen und auch in München fuhr sich ein BMW auf den Stufen neben einer Brauerei fest. Solche Aktionen sind natürlich schon ziemlich peinlich für den Fahrer – erst recht, wenn einem so ein Missgeschick auf einer der berühmtesten Freitreppen der Welt passiert. Ein 37-Jähriger hat das nun tatsächlich geschafft: Er donnerte mit einem Maserati-SUV die berühmte Spanische Treppe in Rom hinunter.

In Rom ist ein 37-jähriger Tourist mit einem Maserati-SUV die „Spanische Treppe“ hinuntergebrettert – dabei beschädigte er die weltberühmte Sehenswürdigkeit.
In Rom bretterte ein 37-Jähriger mit einem Maserati-SUV die „Spanische Treppe“ hinunter. © Facebook (Polizia Roma Capitale)

Maserati-SUV brettert Spanische Treppe hinunter – Sehenswürdigkeit beschädigt

Dass ein SUVkein echter Geländewagen ist, dürfte den meisten klar sein. Und dass man mit einem Maserati Levante ganz sicher keine Treppe hinunterfahren sollte, auch. Ein 37-jähriger Tourist tat es dennoch und bretterte mit dem gemieteten SUV die weltberühmte Spanische Treppe (italienisch: Scalinata di Trinità dei Monti) hinunter, wie Überwachungsvideos zeigen. Eine ähnlich kuriose Aktion hatte kürzlich ein Audi-Fahrer in Hamburg abgeliefert, als er mit seinem A4 mitten durch den Bahnhof fuhr.

Wie genau es zu der Treppenfahrt des Maserati-Lenkers kam, ist noch nicht klar – allerdings dürfte ihn die Aktion teuer zu stehen kommen. Denn bei seiner „Abfahrt“ demolierte er die weltberühmte Touristenattraktion – mindestens drei Stufen wurden laut Medienberichten beschädigt.

Noch mehr spannende Auto-Themen finden Sie im kostenlosen Newsletter von 24auto.de, den Sie gleich hier abonnieren können.

Maserati-SUV brettert Spanische Treppe hinunter – Polizei schnappt Fahrer am Flughafen

Offenbar gelang es dem Mann dann aber tatsächlich mithilfe von Passanten, das Auto wieder von der Treppe zu bekommen – und sich anschließend damit aus dem Staub zu machen. Doch am Flughafen Malpensa endete die Flucht des 37-jährigen Touristen aus Saudi-Arabien. Über die Autovermietung war die Polizei dem Treppen-Fahrer auf die Schliche gekommen. Er wurde wegen „schwerwiegender Schäden an Kultur- und Monumentalvermögen“ angezeigt.

Auch interessant