1. Startseite
  2. Ratgeber
  3. Auto

Kultiger Nürburgring-Manta ausgebrannt: „Auto hat 1.000 Leben“

Erstellt:

Bei einem Brand wurde der Opel Manta schwer beschädigt und verpasst das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring.
Nach dem Brand kann der Opel Manta nicht beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring starten. © Eibner/Imago

Nach einem Brand verpasst der kultige Opel Manta das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring. Viele Fans wollen beim Wiederaufbau helfen.

Sandesneben – Das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring findet in diesem Jahr zum 50. Mal statt. Der Jubiläumslauf am 28. und 29. Mai sollte für den kultigen Opel Manta von Olaf Beckmann der Letzte sein. Doch der Fanliebling, der auch auf den Namen Fuchsschwanz hört, geriet in der heimischen Halle in Sandesneben in Brand.
24auto.de weiß, wie die Fans auf den Brand des Mantas und das Aus beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring reagiert haben.

Besonders tragisch: Der Opel Manta war grade erst nach einem Unfall beim ersten Rennen der Nürburgring-Langstrecken-Serie (NLS) wieder für das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring aufgebaut worden. Doch bei dem Brand ist der Kult-Rennwagen so stark beschädigt worden, dass der Start ins Wasser fällt.

Auch interessant