1. Startseite
  2. Ratgeber
  3. Auto

SUV hängt aus Umzugswagen – Polizei stoppt kuriosen Autotransport

Erstellt:

Von: Sebastian Oppenheimer

Statt auf einen Anhänger packte in den USA jemand einen Isuzu Rodeo einfach in einen Umzugswagen – doch das Fahrzeug passte nicht wirklich hinein.
Kurioser Transport: In den USA stoppte die Polizei einen Umzugswagen, aus dessen Heck ein SUV ragte. © Twitter (wspd6pio)

Statt auf einen Anhänger packte in den USA jemand einen Isuzu Rodeo einfach in einen Umzugswagen – doch das Fahrzeug passte nicht wirklich hinein.

Okanogan (USA) – „Was nicht passt, wird passend gemacht“ – diesen Spruch hat man schon oft gehört. Nur leider klappt das nicht in jedem Fall. Und so wird so mancher Transporteur ziemlich kreativ – oft werden dabei auch Vorschriften ignoriert. Ein Ford-Transit-Fahrer in Niedersachsen beispielsweise, ließ Holzlatten mehr als 2,5 Meter aus seinem Wagen ragen – das Fahrzeug verlor laut Zeugen an der Front zeitweise sogar fast komplett den Bodenkontakt.
Nun hat die Polizei im US-Bundesstaat Washington einen ziemlich kuriosen Auto-Transport gestoppt, wie 24auto.de berichtet.

Die Polizei stoppte in der Nähe von Okanogan im US-Bundesstaat Washington einen Umzugswagen, in dessen Laderaum ein Isuzu Rodeo steckte – allerdings nicht komplett: Mindestens das hintere Drittel des SUVs ragte aus der geöffneten Ladeluke und schwebte über dem Asphalt. „Es ist wohl Umzugs-Saison“, betitelte Trooper John Bryant von der Washington State Patrol Fotos des kuriosen Transports, die er auf Twitter postete. Laut US-Medienberichten, die sich auf den Radiosender KXLY beziehen, musste der Fahrer eine Strafe von rund 139 US-Dollar (umgerechnet rund 133 Euro) bezahlen. Außerdem wurde ihm der Führerschein entzogen und der Miettransporter, der offenbar nicht rechtzeitig zurückgegeben wurde, beschlagnahmt – genau wie auch der Isuzu Rodeo.

Auch interessant