1. Startseite
  2. Ratgeber
  3. Gesundheit

Mit Mandarinen und Orangen abnehmen: Die weißen Fäden regen die Verdauung an

Erstellt:

Von: Laura Knops

Zitrusfrüchte wie Mandarinen und Orangen enthalten eine Menge Vitamin C. Doch auch die weiße Haut steckt voller gesunder Inhaltsstoffe.

Gerade im Winter sind Zitrusfrüchte wie Orangen und Mandarinen überaus beliebt. So haben die vitaminreichen Früchte hierzulande nun Hochsaison. Doch Mandarinen und Orangen sollten nicht nur zur Weihnachtszeit auf der Einkaufsliste stehen. Denn die Früchte stecken nicht nur voller Vitamine, sondern sind auch gesunde Schlankmacher. Was viele nicht wissen: Gerade die von vielen verschmähten weißen Fäden, die beim Schälen zurückbleiben, sind besonders gesund. Warum Sie die weiße Haut nicht abzupfen sollten, erfahren Sie hier.

Mit Mandarinen, Orangen abnehmen: Die weißen Fäden regen die Verdauung an

Mandarinen, Clementinen und Orangen zählen in der Winterzeit zu den beliebtesten Obstsorten – wäre da nicht das Schälen. Die einen essen die weißen Fäden, die beim Schälen von Mandarinen und Co. auf dem Fruchtfleisch zurückbleiben, einfach mit. Andere pulen so lange, bis nichts mehr von der weißen Haut zurückbleibt. Denn die Rückstände schmecken meist leicht bitter und sind daher nicht gerade beliebt. Das ist allerdings ein Fehler!

Nichts verpassen: Alles rund ums Thema Gesundheit und Wohlbefinden finden Sie im regelmäßigen Gesundheits-Newsletter unseres Partners Merkur.de.

Eine Frau schält eine Mandarine.
Die weiße Haut auf dem Fruchtfleisch von Mandarinen und Orangen beinhaltet zahlreiche gesunde Vitamine. © Imago

Die weißen Fäden sind nicht nur essbar, sie sind sogar gesund. Das sogenannte „Mesokarp“, also das Weiße zwischen Fruchtfleisch und Schale, enthält eine Menge Vitamine wie Vitamin C und sekundäre Pflanzenstoffe wie Flavonoide. Diese sind gerade für die Immunabwehr besonders wichtig und können laut Wissenschaftlern zudem vor Krebs schützen. Darüber hinaus enthält die weiße Schale unverdauliche Ballaststoffe, welche die Verdauung anregen, das Hungergefühl hinauszögern und so beim Abnehmen zu helfen.

Umfrage zum Thema Diät

Mit Mandarinen, Orangen abnehmen: Vitamin C stärkt die Immunabwehr

Nicht nur in der Schale von Mandarinen, Clementinen und Orangen sind eine Menge gesunder Inhaltsstoffe zu finden. Schon eine Mandarine genügt, um 43 Prozent des Tagesbedarfs an Vitamin C zu decken. Von allen Zitrusfrüchten haben Mandarinen zudem den höchsten Selengehalt. In Kombination mit Vitamin C wirkt dieses Spurenelement antioxidativ und schützt so die Zellen vor Schäden.

Noch dazu haben Mandarinen und Orangen kaum Kalorien und regen den Stoffwechsel an. Verantwortlich dafür ist der in den weißen Fasern enthaltene Pflanzenstoff Nobiletin. Es gibt also keinen Grund, die Schale von Mandarinen und Orangen penibel zu entfernen. Wer seiner Gesundheit etwas Gutes tun möchte, sollte vielmehr die weißen Fäden einfach mitessen.

Auch interessant