+
HSV-Verteidiger Jan Gyamerah (mittig) hier im Gespräch mit Mittelfeld-Akteur David Kinsombi (links). Ob Gyamerah ihm da schon verrät, wer am Freitag gegen Dresden von Beginn an ran darf?

Schweiz oder Deutschland

Heißes Linksverteidiger-Duell beim HSV: Wer startet gegen Dresden?

Beim Hamburger SV geht die Post ab. Im Volkspark entsteht jetzt, um die Linksverteidiger-Position, ein spannender Zweikampf, den am Ende nur einer gewinnen kann.

Hamburg – Auf der linken Außenbahn wird, nach der nicht gezahlten Ablöse von Eintracht Frankfurt, weiterhin Faride Alidou für Wirbel in der gegnerischen Abwehr sorgen. Der 20-jährige Deutsch-Togoer wird demnach wahrscheinlich doch erst am Ende der Saison die Rothosen Richtung Frankfurt verlassen. Doch wer bespielt hinter ihm die Linksverteidiger-Position? Mit dem Ausfall von Tim Leibold, der an seinem Comeback arbeitet, stehen mit Miro Muheim und Jan Gyamerah zwei echte Typen zur Auswahl. Gyamerah steht laut Transfergerüchten jedoch in Kontakt mit einem Bundesligisten. Ob das Tim Walters Entscheidung beeinflusst, bleibt abzuwarten.

Wer am Ende das Rennen machen um den begehrten Stammplatz machen könnte, verrät 24hamburg.de*.

Außerdem sondieren die HSV-Verantwortlichen den Transfermarkt nach möglicher Verstärkung für die anstrengende Rückrunde, um für jede individuelle Situation genug Power in der Hinterhand zu haben. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren