1001 Zuschauer in der Osthalle

Gießen (red). Die Gießen 46ers dürfen die Sporthalle Gießen-Ost für die anstehende Partie der Basketball-Bundesliga mit 1001 Zuschauern besetzen. Das entspricht einer erlaubten Auslastung von 25 Prozent der Gesamtkapazität, die in einem doppelten Schachbrettmuster gesetzt werden. Das kommende Heimspiel am Samstag (18 Uhr) gegen Telekom Baskets Bonn ist somit bereits ausverkauft.

Weiterhin gilt während einer Veranstaltung des Traditionsclubs die 2G-Plus-Regel sowie eine FFP2-Maskenpflicht vor und in der Osthalle.

Für die Eintrittsgewährung in die Sporthalle Gießen-Ost gelten folgende Bestimmungen. Die Personen müssen entweder vollständig geimpft oder genesen sein, sowie einen tagesaktuellen Antigen-Schnelltest oder einen PCR-Test (nicht älter als 48 Stunden) vorweisen. Der Nachweis ist über den kostenlosen Bürgertest unkompliziert möglich - Selbsttests können nicht gestattet werden. Auch bereits dreifach geimpfte Personen müssen einen der zuvor erwähnten Tests vorweisen. Kinder bis einschließlich fünf Jahre sind von dieser Maßnahme befreit.

Das könnte Sie auch interessieren