1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Ab heute rollt der Ball wieder in Grünberg

Erstellt:

Grünberg (mol). Nach zweijähriger coronabedingter Zwangspause findet in der Sporthalle der Theo-Koch-Schule endlich wieder der Grünberger Fußball-Hallenstadtpokal statt. Die Veranstaltung bei den Senioren startet bereits am Freitagabend und wird bis Samstagnachmittag ihren Sieger finden. Zudem tragen auch die »Alten Herren« ihren Wettbewerb aus. Als Veranstalter zeichnet in diesem Jahr die FSG Lumda/Geilshausen verantwortlich.

Sieben Teams

Sieben Teams umfasst in diesem Jahr das Teilnehmerfeld bei den Senioren, in das die FSG Grünberg/Lehnheim/Stangenrod nach dem Erfolg 2020 nicht nur als Titelverteidiger, sondern zudem mit zwei Mannschaften startet.

Neben Gastgeber Lumda/Geilshausen sind auch die Manschaften der FSG Queckborn/Lauter, des FC Weickartshain, des SV Beltershain sowie des SV Harbach am Ball. Los geht es am Freitagabend um 18 Uhr, am Samstag ertönt dann um 14 Uhr der Startschuss für den zweiten Teil des Senioren-Wettbewerbs, der im Modus »Jeder-gegen-Jeden« ausgetragen wird.

»Doppelrunde«

Nur aus drei teilnehmenden Mannschaften, nämlich aus der FSG Grünberg/Lehnheim/Stangenrod, dem SV Beltershain sowie der FSG Lumda/Geilshausen, besteht das Teilnehmerfeld bei den »Alten Herren«, die am Samstag bereits ab 12 Uhr ihren Sieger ermitteln.

Aufgrund der geringen Zahl an Teams wird der Wettbewerb in einer »Doppelrunde« ausgetragen, sodass jede Mannschaft immerhin auf vier Partien kommt. Die Spielzeit beträgt wie bei den Seniorenmannschaften genau zwölf Minuten.

Auch interessant