1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Ärgerliche Schlussminuten

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Patrick Olbrich

Oberkleen (pot). Bittere Pille für die HSG Kleenheim-Langgöns im ersten Aufeinandertreffen im Rahmen der Aufstiegsrunde in der Männerhandball-Oberliga Hessen.

HSG Kleenheim-L. - TSG Offenbach-B. 25:26

Im Heimspiel gegen die TSG Offenbach-Bürgel sah es für die Kleebachtaler kurz vor dem Ende noch recht positiv aus.

Als dann aber die Schlussphase prinzipiell komplett an den südhessischen Gegner ging, mussten sich die Gastgeber letztlich knapp mit 25:26 (14:15) geschlagen geben. »Wenn man eigentlich über den Großteil der Spielzeit im Vorteil ist, dann will man natürlich auch etwas Zählbares mitnehmen«, ärgerte sich Matthias Wendlandt, Trainer der Hausherren.

Drei Minuten vor dem Spielende traf der starke Niklas Roth mit seinem neunten Treffer zum 25:23 zugunsten der SGKL, doch die nachfolgende Auszeit des Auswärtsteams sollte alles verändern. Beim Gleichstand etwa 30 Sekunden vor dem Spielende probierten es die Hausherren noch einmal mit dem grünen Karton, doch auch der abschließende Angriffsversuch war letztendlich zum Scheitern verurteilt, sodass daraufhin Milos Kreckovic mit dem Abpfiff zum Endstand mit glücklichem Ende für die TSG einwarf.

»Offenbach spielt dann mehrere Angriffe mit siebtem Feldspieler, macht die Treffer und wir verspielen unseren Ballbesitz. Das war schon ärgerlich«, resümierte Wendlandt.

Zwischenzeitlich wechselte die Führung immer mal wieder hin und her, wobei die Grün-Weißen insbesondere in den zweiten 30 Minuten häufiger in Front waren. Auch das 22:19 in der 45. Minute durch Konstantin Wolf reichte für die SG nicht als hinreichendes Polster, weshalb sich die Offenbacher noch einmal in die entscheidende Schlussphase kämpfen konnten.

»Wir hatten personell auch mit einigen Ausfällen zu arbeiten. Aus diesem Grund mussten wir fast mit einer Formation durchspielen. Sicherlich hat man auch das nach hinten heraus gemerkt«, so Wendlandt.

Kleenheim: Weber, Eckhard; Hantl, Mohr (1), Roth (9), Schier (1), Hoepfner, Leger (6), Patt (4), Friedrich, Frenko (1), Wolf (2), Scheibel (1)

Offenbach: Pjanic, Gezer; Hoffmann (3), Kaiser (1), Acic (1), Lehmann, Schlereth, Hoppenstaedt (1), Kretschmann (3), Wagenknecht (1/1), Lenort (8/3), Cohen (3), Kreckovic (5)

Zuschauer: 150 - Schiedsrichter: Kaplan/Scheld - Zeitstrafen: 4:2 - Siebenmeter: 1/0 : 5/4

Auch interessant