1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

»Allergrößte Konzentration«

Erstellt:

Von: Rolf Birkhölzer

Gießen (bir). Normalerweise fährt man in den Rheingau, um Wein zu holen, aber die SG Kinzenbach will sich in Eltville drei Punkte abholen. Am Sonntag (Anstoß 15 Uhr) trifft die gastgebende Spvgg. in der Fußball-Verbandsliga Mitte auf das Team aus dem Heuchelheimer Ortsteil und braucht seinerseits Zähler, um vom Tabellenende wegzukommen.

Spvgg. Eltville - SG Kinzenbach (So., 15 Uhr)

Dort steht momentan gerade ein Punkt auf dem Konto der kommenden Gastgeber. Das ist wahrscheinlich auch der Tatsache geschuldet, dass das Eltviller Team einen gewaltigen personellen Umbruch hinter sich hat. Denn 16 Spieler haben den Verein verlassen, der gleichzeitig 20 Neuzugänge vor der Runde zu vermelden hatte, davon sechs aus der eigenen Jugend.

Kein Grund für SG-Coach Peter Bätzel, den Gegner auf die leichte Schulter zu nehmen: »Die Ergebnisse von Eltville überraschen mich, ich hätte sie höher in der Tabelle gehandelt. Ich kann nicht glauben, dass der Tabellenstand das wahre Leistungsvermögen widerspielgelt. Unsere letzten Spiele mit fehlenden konstanten Leistungen und schlechten Ergebnissen in der Liga sind ein Zeichen dafür, dass wir in Eltville mit allergrößter Konzentration zu Werke gehen müssen. Unsere Erfahrungen zuletzt in Burg und Biedenkopf zeigen, dass Manschaften zuhause stärker auftreten«, warnt Bätzel und fordert zugleich »mehr Effektivität im Abschluss, um genügend Treffer zu erzielen, um die Gegntore zu verkraften. Und kleine Unkonzentriertheiten und Fehler werden vom Gegner sofort ausgenutzt.«

Nicolas Anker mit Fragezeichen

Personell hat sich kaum etwas gegenüber der letzen Woche verändert. Tommy Ried, Ufuk Yildirim und Emre Yener sind noch im Urlaub, dazu hat sich Nicolas Anker im Training eine Muskelverletzung im Oberschenkel zugezogen, sodass sein Einsatz im Rheingau sehr unsicher ist.

Aufgebot der SG Kinzenbach: N. Mohr, Flechtner, Jörg, Y. Mohr, Pantke, Akin, S. Alber, Purdak, Schmidt, J. Alber, Kipper, Keller, Güngör, Nicolai, Kenne Wa, R. Sajonz, Safar, P. Sajonz.

Auch interessant