1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

ASV Gießen: Kaliampos für Bathomene

Erstellt: Aktualisiert:

Gießen (mcs). Danny Kaliampos wird nach der Winterpause neuer Trainer des Fußball-Kreisoberligisten ASV Gießen. Der 39-Jährige übernimmt den Posten von Spielertrainer Mike Bathomene, der sich seit Sommer 2020 für die Weststädter verantwortlich zeichnete.

»Wir haben uns die Entscheidung alles andere als leicht gemacht, denn Mike war immer loyal, hat immer 100 Prozent gegeben und uns in der Kreisoberliga etabliert«, fand der sportliche Leiter des ASV Gießen, Björn Watzke, viele lobende Worte für den künftigen Ex-Trainer. Er fügte aber an, weshalb es zu der Verpflichtung von Kaliampos kam. »Wir haben uns mit ihm für eine zukunftsorientiertere Variante entschieden, denn Danny ist bereits einige Jahre im Geschäft und ein etablierter Trainer, der auch über allerbeste Kontakte verfügt. Zudem kann er junge Spieler gut weitentwickeln, was er zuletzt bei seiner letzten Trainerstation nachgewiesen hat.« Kaliampos stand in seiner bisherigen Trainerlaufbahn unter anderem für die SG Kinzenbach und die TSG Wieseck an der Seitenlinie und war zuletzt im Jugendbereich der TSF Heuchelheim tätig.

Bulut für Vulcano

Veränderungen gab es auch auf der Trainerposition der in der Kreisliga B beheimateten zweiten Mannschaft. Nachdem Trainer Adriano Vulcano kürzlich auf eigenen Wunsch ausgeschieden war, tritt Markus Bulut dessen Nachfolge an.

Auch interessant