1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Auf Madeira die Fahnen gehisst

Erstellt:

gispor_1910_madeira_2010_4c
Der Turngau Mittelhessen präsentiert stolz seine Fahnen. Traumkulisse inklusive. Foto: hub © hub

Gießen (hub). Es ist schon ein besonderes Erlebnis, wenn sich mehrere ältere Turnerinnen und Turner über Monate treffen, um sich für ein Event vorzubereiten, der im Rhythmus von zwei Jahren stattfindenden Golden Age-Veranstaltung. Ein europäisches Festival für Ältere, das in diesem Jahr in Funchal auf der Blumeninsel Madeira Station machte. Vertreter aus 18 europäischen Nationen trafen sich mit rund 1800 Beteiligten, um sich auf zwei Showbühnen mit ihren choreografischen Gestaltungen zu präsentieren.

Darüber hinaus konnten an täglichen Workshops teilgenommen und so neue Impulse für die Übungsstunde zuhause empfangen werden.

Der Turngau Mittelhessen stellte eine von zwei hessischen Gruppen, die sich unter der Anleitung von Ernst Niessner und Ingrid Hubing auf dieses Festival vorbereitet hatten. Die Präsentation wurde eingeleitet von fünf Fahnen schwenkenden Männern, der die Interpretation eines Paso doble mit Ball und Seil folgte. Bemerkenswert ist, dass die Hälfte der Gruppe über 80 Jahre alt war, der älteste Teilnehmer sogar 87 Jahre. Die Vorführungen wurden mit anhaltendem Applaus belohnt, was als Lohn für die zahlreichen Übungsstunden dankbar angenommen wurde.

Aber nicht nur die sportlichen Aspekte waren ein Erlebnis. Auch einige Abstecher in die Umgebung ließen die Reize der Insel genießen. So spielt die Gruppe bereits mit dem Gedanken, beim nächsten Golden Age im Jahre 2024 in Burgos (Bulgarien) dabei zu sein.

Auch interessant