1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

»Bälle leichtfertig weggeworfen«

Erstellt:

Mainz-Kostheim (mol). Nach der bitteren 28:38-Auswärtsniederlage bei Schlusslicht HSG EppLa im letzten Auswärtsspiel hat die HSG Dutenhofen/Münchholzhausen III in der Männerhandball-Landesliga Mitte erneut eine Pleite mit 38 Gegentoren hinnehmen müssen. Im Gastspiel bei der TG Kastel gelang dem Team von Torben Wegner am Sonntagabend ein Treffer mehr als vor 14 Tagen, an der Laune des Trainer konnte die 29:

38 (18:24)-Schlappe logischerweise nichts ändern.

TG Kastel - HSG Dutenhofen III 38:29

»Wir haben unzählige Bälle leichtfertig weggeworfen. Da fehlen mir ehrlich gesagt die Worte. Das Positive war noch, dass wir uns am Ende trotz des hohen Rückstandes nicht aufgegeben haben und immerhin unter 40 Gegentoren geblieben sind. Das macht es aber nur leicht besser«, so ein angefressener HSG-Coach.

Bis zum 8:8 lagen die Grün-Weißen aber immerhin noch auf Augenhöhe, gerieten in der Folge durch viele leichte Fehler aber schon klar ins Hintertreffen. Kastel hatte zur Pause schon sage und schreibe 24 Treffer erzielt (24:18).

Danach setzten sich die Hausherren bis zur 41. Minute bereits auf 32:20 ab, wodurch ein Debakel für den Aufsteiger drohte. Immerhin bewies die Wegner-Sieben in der Schlussphase Moral.

Kastel: Schiebeler, Dresen - Sebastian Fischer (4/1), Holtkötter (10), Hohmann (2), Mast (1), Panzer (9), Tobias Fischer (4), Büscher (2), Schult (3), Munck, Dunkel (3), Böhne.

Dutenhofen/Münchholzhausen: Kraft, Weber - Julian Wallwaey (8/3), Kinzenbach, Hahnfeld, Mühlhans, Luca Weimer (3), Lukas Wallwaey (8), Justus Weimer (1), Kaiser, Müller (3), Agel (4), Höhn (1), Rompf (1).

Schiedsrichter: Hegebart/Schönberger (Eltville) - Zuschauer: 45 - Zeitstrafen: drei (Tobias Fischer, Büscher, Böhne) - zwei (Müller, Agel) - Rote Karte: Kaiser (27.) - Siebenmeter: 1/1 - 3/3.

Auch interessant