1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Baum schockt Turgut-Team

Erstellt: Aktualisiert:

Breidenbach (hlz). Der FV Breidenbach hat in der Fußball Verbandsliga Mitte die 1:3-Niederlage beim Titelwanwärter TSV Steinbach Haiger II weggesteckt und mit einem 3:1-Sieg den FC Gießen II auf die Heimreise in die Universitätsstadt an die Lahn geschickt.

FV Breidenbach - FC Gießen II 3:1

FV-Spielertrainer und Dreifachtorschütze Felix Baum sprach hinterher von einem hochverdienten Sieg. »Was nicht so gut war, war die Chancenverwertung. Wir müssen die Dinger einfach zielstrebiger zu Ende spielen«, resümierte der »Torschütze vom Dienst.«

»Ich denke, wir hätten einen Punkt verdient gehabt. In der ersten Halbzeit waren wir nicht gut im Spiel. Im zweiten Abschnitt hatten wir viel Tempo im Spiel und haben viel Leidenschaft und Wille gezeigt. Letztendlich hat aber das i-Tüpfelchen gefehlt«, gab ein enttäuschter Gäste-Coach Thomas Turgut zu Protokoll. er FVB-Express eröffnete das Mittelhessen-Derby gegen das Tabellenschlusslicht mit einem Paukenschlag: Achte Spielminute: Ein kurzer Schlenker nach innen, und mit links versenkte Felix Baum das Spielgerät in die Maschen zur frühen Führung. Es dauerte bis zur 20. Minute, ehe Baum noch am Pfosten scheiterte. Doch sechs Minuten später überwand der Torjäger den Gästekeeper Vladan Grbovic mit einem herrlichen Heber. Es hieß 2:0.

Die Gäste bemühten sich zwar. Meist über die rechte Seite durch Toki Hiromoto. Doch klare Torschützen blieben Mangelware, zudem störte die FVB-Abwehr früh und aggressiv. In der 55. Minute fand Gani Sevim in Tobias Ochs seinen Meister. Ebenso Baum und Alexander Mamro in Vladan Grbovic. Hoffnung keimte bei den Gästen nach dem Anschlusstreffer von Shamil Mazitov auf. Die Weißhemden drängten auf den Ausgleichstreffer, doch es fehlte die letzte Konsequenz oder das Quäntchen Glück. Die Schlussphase verlief noch einmal turbulent. Cord Beumer traf mit einem Freistoß nur den Außenpfosten und wenige Sekunden später landete Baums Schuss am Außennetz. Doch mit dem Schlusspfiff traf Baum zum 3:1-Endstand.

Breidenbach: Ochs - Kamm, Weber, Crispino, Beumer - Cakar (65. Ortmüller, 90. Beinborn), Lukas Müller, Mamro - Baum, Vielwock (75. Burk).

Gießen: Grbovic - Birol, Pektas, Sevim, Erdem (80. Schwabe) - Luca Schneider, Osei, (58. Lepper) Mazitov - Daigo Hiromoto, Erdem (80. Schwabe) - Toki Hiromoto, Matheus de Moura Beal (50. Simsek)

Schiedsrichter: Pascal Loschke (Kassel) - Zuschauer: 120 - Tore: 1:0, 2:0 Baum (8., 26.), 2:1 Mazitov (63.), 3:1 Baum (90+3).

Auch interessant