1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Befreiungsschlag verpasst

Erstellt:

Neuhof/Waldgirmes (frl). Der SC Waldgirmes hat in der Fußball-Hessenliga den erhofften Befreiungsschlag verpasst. Am Sonntag verloren die Lahnauer beim SV Neuhof mit 2:4 (2:1), was das Abrutschen auf Tabellenplatz 16 zur Folge hatte.

SV Neuhof - SC Waldgirmes 4:2

Aber wie ist die bereits fünfte Niederlage im zehnten Saisonspiel nun zu bewerten? Verdient war sie allemal, weil die Gastgeber bei Dauerregen mit viel Leidenschaft und Disziplin über 90 Minuten 8mher) Gas gaben. Unglücklich war die Niederlage aber auch, weil die gelb-rote Karte für Luis Böttcher (64.), die das Pendel endgültig in Richtung der Hausherren ausschlagen ließ, zumindest diskutabel war und sich der sonst so zuverlässige SC-Keeper Maik Buss den dritten Gegentreffer selbst ins Tor beförderte.

Und ärgerlich war die Niederlage ebenfalls, da die Gäste sich nach einer desolaten Anfangsphase stark in die Begegnung kämpften, mit zwei schnellen Toren das Spiel drehten und noch vor der Pause hätten nachlegen müssen. »Wir haben ganz schwach begonnen, hatten Glück, nur einen Gegentreffer zu fangen, machen dass dritte Tor nicht und bringen dann in Halbzeit zwei leider zu wenig«, fasste SC-Trainer Mario Schappert zusammen. Beim ersten Gegentor wusste sich Luis Böttcher nach einem Ballverlust im Aufbauspiel gegen Akif Kovac nur mit einem Foul zu helfen, was der Gefoulte mit der Verwandlung des Elfmeters prompt bestrafte (7.). Die wie aufgedreht agierenden Gastgeber vergaben durch Youness Djebbari (12.), Akif Kovac (15.) und Sergio Sosa Perez (25., starke Fußabwehr von Maik Buss) weitere hochkarätige Torchancen. Die Gäste kamen dann Mitte der zweiten Hälfte besser ins Spiel und nutzten ihr ersten beiden Gelegenheiten eiskalt. Zunächst staubte Oliver Schmidt nach einer Ecke am langen Pfosten zum Ausgleich ab (27.), dann verwandelte Lucas Hartmann einen Foulelfmeter unhaltbar (29.). Erneut Hartmann (36.), Felix Erben (40.) und dann beide in einer Gemeinschaftsproduktion, die SV-Keeper Vladan Grbovic spektakulär entschärfte (44.), hätten die SC-Führung ausbauen können. So blieben die Neuhofer im Spiel und gestalteten die zweite Hälfte deutlich überlegen. Die Tore fielen dann folgerichtig. Zunächst grätschte David Costa Sabate eine Flanke von Issak Somov ins Tor (67.), ehe er mit einem harmlosen Außenristschuss den Fehler von Buss nutzte (78.). Mirza Kovac machte schließlich nach einem Konter mit seinem Treffer den Deckel drauf (87.).

Neuhof: Grbovic - Paez (73. Nunes), Williams, Pandov, Igkmpinompa - Shani (67. Mirza Kovac), Djebbari (67. Thiry), Sosa Perez (89. Mendes Ferrareze), Somov (83. Gärtner) - Costa Sabate, Akif Kovac.

Waldgirmes: Buss - Cost (84. Tega), Fries, Schmidt, Böttcher - Schneider - Fürbeth (67. Erler), Fürstenau, Bartheld (67. Stephan), Hartmann (72. Wiessner) - Erben.

Tore: 1:0 Akif Kovac (7., Foulelfmeter), 1:1 Schmidt (27.), 1:2 Hartmann (29., FE), 2:2 Costa Sabate (67.), 3:2 Costa Sabate 78.), 4:2 Mirza Kovac (87.). - Schiedsrichter: Prölss (Ober-Ramstadt) - Zuschauer: 40.

Auch interessant