1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Beim Tabellennachbarn

Erstellt:

Von: Rolf Birkhölzer

Verbandsliga: TuBa Pohlheim reist mit Erfolgserlebnis im Rücken nach Breidenbach

Pohlheim (bir) Ein Gegner auf Augenhöhe erwartet morgen (Anstoß 15 Uhr) die Verbandsliga-Fußballer des FC TuBa Pohlheim bei ihrem Gastspiel beim FV Breidenbach. Es ist ein Duell der Tabellennachbarn mit Rang neun der Gastgeber vor TuBa, die als Zehnter ebenfalls elf Punkte auf dem Konto haben, zudem hatten beide Mannschaften zuletzt Erfolgserlebnisse vorzuweisen.

FV Breidenbach - TuBa Pohlheim (So., 15 Uhr)

Das Team aus dem Landkreis Marburg-Biedenkopf ergatterte beim heimstarken FC Ederbergland beim 1:1 einen wertvollen Zähler im Kampf gegen das Abrutschen in die Abstiegsränge, was den Pohlheimern mit einem 3:1-Erfolg gegen den FC Dorndorf ebenfalls gelang.

»Breidenbach hat eine gute Grundordnung und viel Geschlossenheit in der Mannschaft, die werden es uns schwer machen«, sieht Ibrahim Cigdem, der den Gegner zuvor beobachtet hat, der Partie mit Respekt entgegen. Aber auch mit Optimismus: »Wir gehen mit dem Gefühl von zwei Siegen in das Spiel und wollen wieder mehr in unsere Spur kommen«, verkündet der TuBa-Coach, dessen Spieler am vergangenen Dienstag einen 6:1-Sieg in der zweiten Runde des Kreispokals beim Gruppenligisten MTV 1846 feierten.

Parson gesperrt

Die Zahl der zuletzt verletzungsbedingten Ausfälle ist zwar kleiner geworden, aber einige Leistungsträger werden morgen im Gunterstal-Stadion in Breidenbach fehlen. So hat sich Gino Parson gegen Dorndorf eine Gelb-Rote Karte eingehandelt und fällt somit ebenso aus wie auf Seiten der Hinterländer Shakir Adnam. Gegen den Aufsteiger hat sich Albano Sidon verletzt und steht ebenso wie Helmut Schäfer morgen nicht zur Verfügung. Ob die angeschlagenen Kevin Rennert und Gani Sevim auflaufen können, ist fraglich und entscheidet sich erst kurzfristig. Entscheidend wird auch sein, ob die Pohlheimer Defensive Torjäger Felix Baum in den Griff bekommt, der zusammen mit Abwehrspieler Johannes Burk das Spielertrainer-Duo bildet.

Aufgebot Pohlheim: Yaman, Alpsoy, Klotz, Jovic, Beyene, Krasniq, Marankoz, Hamann, Gültekin, Marankoz, Basmaci, Beslen, Pektas, Scherer, Nohman, Bathomene, Sevim, Rennert.

Auch interessant