1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Bereit für Revanche

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Peter Froese

Fernwald (froe). Zum Start der Rückrunde der Play-Offs der Hessenliga empfängt der FSV Fernwald heute Nachmittag ab 15 Uhr den SV Rot-Weiß Hadamar. Die Elf von FSV-Trainer Daniyel Bulut konnte den Schwung des 4:2-Derbysieges beim SC Waldgirmes an den Osterfeiertagen nicht nutzen und musste gegen den SC Hessen Dreieich und beim FC Eddersheim zwei knappe 1:

2-Niederlagen quittieren.

FSV Fernwald - SV Rot-Weiss Hadamar (Samstag, 15 Uhr)

Die Gäste aus dem Sportkreis Limburg/Weilburg warten seit drei Spielen auf einen Sieg und sind nach den beiden Niederlagen gegen die Top-Teams aus Fulda-Lehnerz (0:2) und Stadtallendorf (1:2) auf den vierten Platz der Play-Off-Tabelle zurückgefallen. Zwar beträgt der Rückstand auf den Relegationsplatz zur Regionalliga nur einen Punkt, doch da die Rot-Weißen keine Bewerbungsunterlagen für die vierte Liga eingereicht haben, wird die Elf von SV-Trainer Stefan Kühne auch in der kommenden Saison in der Hessenliga an den Start gehen.

Beim FSV, der mit dem Klassenerhalt bereits sein Saisonziel erreicht hat, ist nach der 0:4-Niederlage im Hinspiel gegen die Fürstenstädter noch eine Rechnung offen. »Wir hatten damals eine sehr gute erste Halbzeit abgeliefert, ehe uns Konzentrationsprobleme ins Hintertreffen geraten ließen«, erinnert sich Daniyel Bulut. Dies hatte der SV mit seiner starken Offensive gnadenlos ausgenutzt. »Hadamar ist mit Marco Koch, Jerome Zey, Jann Bangert und Jason Schäfer im Angriff gut besetzt. Der SV hat viel Tempo in seinem Spiel und ist dadurch konterstark. Wir dürfen dem Gegner keine Räume anbieten und müssen nach Fehlpässen schnell wieder hinter den Ball kommen«, mahnt Bulut. Für den FSV-Trainer, der am Ende der Saison gerne vor seinem Ex-Verein SC Waldgirmes stehen möchte, muss seine Elf in den verbleibenden fünf Spielen »nochmals zehn bis fünfzehn Prozent drauflegen«, um die hierfür nötigen Punkte einzufahren.

Personell kann der FSV aus dem Vollen schöpfen.

Auch interessant